Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Entwicklungshelferin gibt einem ausgehungerten Jungen Wasser – seine Verwandlung ein Jahr später ist bemerkenswert

Vor einem Jahr ging ein Foto der dänischen Entwicklungshelferin Anja Ringgren, auf dem ein kleiner Junge in Nigeria zu sehen ist, um die Welt.

Das Foto wurde während Anjas Arbeit für eine Hilfsorganisation aufgenommen, die sie mitgegründet hat, um Kindern in Afrika zu helfen. Sie lernte den verwaisten Hope auf der Straße kennen und gab ihm etwas Wasser. Danach wurde der Junge zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und in ein Waisenhaus aufgenommen.

Das berühmte Foto wurde am 30. Januar 2016 aufgenommen, und seither ist viel passiert. Nun ist Anja Ringgren in das nigerianische Dorf, wo sie Hope zum ersten Mal getroffen hat, zurückgekehrt.

Der Unterschied ist bemerkenswert. Seit sich Menschen um Hope kümmern und er ein Zuhause gefunden hat, geht es ihm viel besser. Nun hat Anja ein neues Foto mit der Welt geteilt, auf dem Hope in einer roten Hose mit Hosenträgern und einem Rucksack zu sehen ist – es ist sein erster Schultag.

Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, genießt Hope sein Leben mit seinen 35 neuen Brüdern und Schwestern, die sich ALLE so gut um ihn kümmern, mit ihm spielen, mit ihm lernen und dafür sorgen, dass er in Sicherheit ist und ihm viel Liebe widerfährt,“ schrieb Anja auf Facebook.

Hopes Familie ließ ihn im Stich, als er gerade einmal acht Monate alt war. Anja Ringgren leitet die Hilfsorganisation African Childrens Aid Education And Development Foundation, die sich der Hilfe von Waisenkindern verschrieben hat, wie tv2.no berichtet.

Wir sind dankbar, dass es Menschen wie Anja gibt! Teilt die frohe Botschaft von Hopes Verwandlung mit euren Freunden auf Facebook

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!