Quelle: Sean Kelly/Facebook

Familienvater nimmt 20 Kilo ab, um seinem 1-jährigen Sohn Leber spenden & das Leben retten zu können

USA: Was würden wir nicht alles für unsere geliebten Kinder machen?

Dass es den Kleinen gutgeht und sie gesund sind, ist das wichtigste gut für die meisten Elternteile.

Da wird selbst die eigene Gesundheit hinten angestellt.

Genau dies lebte auch Sean Kelley voll und ganz aus. Sein frischgeborener Sohn kam mit einem Leberschaden auf die Welt.

Doch Sean war übergewichtig und kam so nicht als Spender in Frage. Um das Leben seines Sohnes zu retten, nahm er in Monaten 20 Kilogramm ab.

Vater will Sohn (1) Leber spenden

Im Oktober 2018 kommt in der Family Kelly aus dem US-Bundesstaat New York ein weiteres Familienmitglied hinzu.

Sean Kelly, der 37-jährige Familienvater, ist siebenfacher Vater. Sein jüngster Sohn Sawyer kam allerdings mit großen Sorgen nach Hause.

Der 1-jährige Sohn von Sean leidet am Alagille-Syndrom, was eine seltene Erberkrankung ist, die die Leber schwer angreift.

Da Mutter Josie, 40 Jahre alt, ebenfalls an dem Syndrom leidet und nicht als Spenderin in Frage kommt, ist dem Familienvater schnell klar, dass er Teile seiner Leber an seinen geliebten Sohn spenden würde.

‘‘Twas the night before transplant, when all through the hospital, not a parent was sleeping,not even a little. The…

Gepostet von Sean Kelley am Mittwoch, 18. Dezember 2019

Seinem Sohn das Leben retten

Solange biochemische Werte als die Gesundheit eines Menschen stimmen, können Teile der Leber gefahrenlos gespendet werden.

Doch Sean war übergewichtig. Der Vater wurde deswegen auch als Organspender für seinen 1-jährigen Sohn abgelehnt.

Er musste sein leben verändern, wenn er seinem Sohn das Leben retten will. Eine strenge Diät und regelmäßiger Sport kehrten in das Leben von Sean ein.

Und im August 2019 war es dann soweit. 40 Pfund nahm der 37-Jährige ab und wurde endlich als Leberspender seiens Sohnes akzeptiert.

Am 19. Dezember 2019 wurden dann Teile von Seans Leber erfolgreich in den kleinen Körper von Sawyer transplantiert werden.

„Sobald Sawyer geboren wurde, konnten sie sagen, dass seine Leber nicht so funktioniere, wie sie sollte“, erklärte Sean.

Der 1-jährige Sohn musste bereits in der 38. Schwangerschaftswoche auf die Welt geholt werden.

Das erste Mal mit solchen Krankheiten, war es nicht für die Familie. Zwei ältere Geschwister von Sawyer leiden ebenfalls am Alagille-Syndrom.

Das Leben des kleinen Sawyer waren allerdings enomr bedroht.

„Es wurde klar, dass sich seine Leberwerte verschlechterten und er eine Transplantation für die beste Überlebenschance benötigte“, sagte Dr. George Mazariegos, Leiter der pädiatrischen Transplantationsabteilung am Universitätsklinikum von Pittsburgh, gegenüber der DailyMail.

7 Kinder – eine Familie

Acht Stunden dauerte die medizinisch anspruchsvolle Operation. Mittlerweile geht es aber sowohl Familienvater Sean als auch Sohn Sawyer besser.

Die Leberwerte von Seans Sohn werden immer besser.

„Wir lieben alle unsere Kinder und sind stolz darauf, dass Sawyer mit seiner neuen Leber in der Lage war, die Krankheit zurückzuschlagen.“, sagt ein überglücklicher Papa.

Jetzt freut sich die 9-köpfige Familie schon darauf, ein gemeinsames und gesundes Leben starten zu können.7

Pittsburgh Update- Sean has been recovering in Pittsburgh, getting stronger every day. Sawyer had a few bumpy days but…

Gepostet von Briana Kelley am Montag, 30. Dezember 2019

Wir wünschen alles Gute für die Zukunft!

Sean hat bewiesen, wie weit die Liebe für seien Kinder gehen kann.