Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Frau beugt sich über die Tote – Sekunden später ist etwas Unschätzbares verschwunden

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Es ist eine Frage, die so alt ist wie das menschliche Leben. Zu lange darüber nachzudenken ist keine gute Idee – das Unbeweisbare wird skeptisch veranlagte Personen niemals überzeugen, und selbst der tiefste Glaube ist vor Zweifeln nicht gefeit.

Können wir die Angst vor dem Nichtsein eine Weile überwinden, bleibt immerhin die Gewissheit, dass wir uns nicht mehr mit irdischen Problemen herumärgern müssen. Krankheit, Armut oder Diebstahl werden uns nicht nicht länger in Angst und Schrecken versetzen, wenn wir einmal das zeitliche gesegnet haben. Oder?

Ihre letzte Reise

 

Lois Hicks aus Texas verstarb letztes Jahr im Alter von 88 Jahren. Sie hatte ein langes Leben hinter sich, das mit Liebe und Glück gefüllt war, wie die Daily Mail berichtet.

© Facebook/BrookeVaughanBurns

Niemand hätte damit gerechnet, dass sie nach ihrem Tod Schlagzeilen machen würde. Doch die letzte Ruhe der alten Dame wurde plötzlich gestört.

Jemand verschaffte sich Zutritt zum Ansichtsraum ihres Bestattungsinstituts, wo ihre Leiche lag.

Die Unbekannte wusste nicht, dass jede ihrer Bewegungen von einer Kamera aufgezeichnet wurde.

Zunächst erweckte es den Anschein, als wollte sie sich würdevoll von der Verstorbenen verabschieden. Schnell wird klar, dass sie nicht in würdevoller Absicht gekommen ist – ganz im Gegenteil.

© YouTube/Inside Edition

Lois trug einen großen Diamantring an ihrem Finger. Hinter jenem war die Fremde her.

Im Video ist zu sehen, wie die Frau sich über die Leiche beugt und versucht, Lois den Ring vom Finger zu reißen.

Nach dem erfolgreichen Diebstahl verschwand sie schnell wieder von der Bildfläche.

Die Familie von Louis bemerkte den fehlenden Ring sofort, und wendete sich an die Polizei.

Aufgrund der Aufnahmen der Überwachungskamera konnte die Diebin schon bald überführt und verhaftet werden.

Man muss schon tief sinken, um eine Tote zu bestehlen.

 

© Facebook/BrookeVaughanBurns

Die Geschichte endet hier aber noch nicht. Lois war ein Spaßvogel und bekannt dafür, immer für einen Scherz gut zu sein.

Als die Polizei die Diebin schnappte und den Ring sicherstellte, bemerkten sie, dass es sich nicht etwa um einen echten Diamantring handelte. Es war ein wertloser Plastikring, für den die Diebin ein Leben in Schande riskiert hatte.

Und nicht nur die Fremde hatte Lois damit reingelegt. Auch ihre Familie war nicht in den posthumen Witz eingeweiht, der ihnen selbst vor dem Hintergrund dieser traurigen Umstände ein Lächeln auf die Lippen zauberte.

Die Diebin hat hoffentlich ihre Lektion gelernt. Diebstahl ist falsch – ganz gleich, ob das Opfer tot oder am Leben ist.

Lois hingegen muss eine echte Bereicherung für ihre Familie und die Welt gewesen sein, wenn sie sogar nach ihrem Tod noch Streiche spielt.

 

Im Video können Sie die Kameraaufnahmen sehen:

Teilen Sie die Geschichte von Lois und ihrem Ring, wenn Sie auch der Meinung sind, dass dieser Diebstahl wirklich abscheulich war. Hoffentlich hat die Diebin ihre gerechte Strafe bekommen!

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!

 

Lesen Sie mehr über ...