Frau, die nicht wusste, dass sie schwanger ist, bringt mitten im Flug kleinen Jungen zur Welt

Eine Frau, die nicht wusste, dass sie schwanger ist, brachte während eines Fluges in über 9.000 Meter Höhe einen kleinen Jungen zur Welt.

Lavinia Mounga aus Utah, USA war auf dem Weg von Utah nach Hawaii und genoss die freie Zeit mit ihrer Familie, als sie während des sechsstündigen Fluges plötzlich Bauchschmerzen bekam.

Glücklicherweise waren gleich mehrere Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten, mit an Bord. Unter ihnen auch drei Intensivkrankenschwestern, die sofort feststellten, dass die Frau schwanger war.

Neben den Schwestern war auch ein Hausarzt im Flugzeug und gemeinsam halfen sie dabei, dass der Junge auf der Toilette zur Welt gebracht werden konnte.

GoFundMe

Der Junge erblickte in der 26. Schwangerschaftswoche das Licht der Welt und die tapfere Mutter musste danach noch drei weitere Stunden warten, ehe das Ziel erreicht wurde. Dort warteten bereits Einsatzkräfte, die die beiden in ein Krankenhaus brachten.

Lani Bamfield, eine Krankenschwester aus Kansas City, die Lavinia half, teilte ihre Erlebnisse auf Facebook und schrieb: „Falls jemand wissen möchte, wie unsere Reise nach Hawaii war… so begann sie… wir brachten ein 26-27 Wochen altes Baby auf der Toilette des Flugzeugs zur Welt, mitten im Meer, mit drei Intensivschwestern, einem Assistenzarzt und einem Hausarzt. Wir schafften es DREI STUNDEN vor der Landung, doch der Mutter und dem Baby geht es gut.“

If anyone would like to know how our trip to Hawaii is going… here’s how it started. We delivered a 26-27 weeker in…

Posted by LAni Summer Bamfield on Thursday, April 29, 2021

In einem Video, das auf TikTok viral ging und mehr als 11 Millionen Views erreichte, teilte Julia Hansen Fotos aus dem Flugzeug und schrieb dazu „Ein Baby wurde gerade in diesem Flugzeug geboren“ und „Herzlichen Glückwunsch“.

Der Junge namens Raymond Kaimana Wade Kobe Lavaki Mounga wurde von der Familie als „Wunder“ beschrieben. Auch von seinem Vater Ethan Magalei, der ihn aber bislang noch nicht kennenlernen konnte.

@juliabernice

It’s the ‘baby being born while we’re above the Pacific Ocean’ for me

♬ original sound – Julia Hansen

„Leben. Eine verrückte Sache. Es ist komisch, zu wissen, dass Millionen Menschen im Internet von dieser Geburt wissen, die auf dem Flug von Flug von Salt Lake City, Utah nach Honolulu, HI stattfand. Einer Geburt, bei der ich nicht dabei sein konnte, aber ich fühle mich gesegnet, die Videos sehen zu können“, schrieb er auf Facebook.

Die Mutter Lavinia konnte mittlerweile wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden, doch ihr Sohn muss noch in der Klinik auf Hawaii bleiben, bis er stark genug für den Heimflug nach Utah ist.

Um für seine Behandlung aufkommen zu können, hat die Familie ein GoFundMe-Spendenseite eingerichtet, bis Raymond wieder nach Hause kann. Dem Baby und der Mutter soll es gut gehen.

Facebook

Das muss eine große Überraschung für die Mutter gewesen sein.

Diese Geschichte wird sich der Junge wohl ein Leben lang anhören müssen.

Wir wünschen der Familie und dem Kleinen alles Gute für die Zukunft.