Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Frau wird auf dem Nachhauseweg angegriffen – da erinnert sie sich an einen mütterlichen Rat, sehr zum Schock der Verbrecher

In einer perfekten Welt müsste niemand Angst davor haben, nachts alleine nach Hause zu gehen. Leider müssen wir der Realität ins Auge sehen, und uns eingestehen, dass es kranke und verrückte Individuen gibt, die sich im Schatten der Dunkelheit in den Straßen tummeln.

Die 20-jährige Studentin Jordan Dinsmore, die in South Carolina lebt, machte kürzlich Bekanntschaft mit drei kranken Individuen dieser Art.

Sie wurde von drei Männern angegriffen, die draußen vor ihrer Wohnung gewartet hatten. Die Verbrecher bedrohten sie mit einer Waffe, raubten sie aus und entführten sie dann gewaltsam.

Die Vorgänge dieser Nacht hätten ein schlimmes Ende für Jordan, sie vielleicht sogar das Leben kosten können. Weil sie sich im Eifer des Geschehens an ein paar weise Worte ihrer Mutter erinnerte, nahm das Geschehen allerdings einen gänzlich unerwarteten Lauf.

Um 1:00 Uhr erreichte Jordan die Haustür ihres Wohnheims, wo drei Männer ihre Ankunft erwarteten.

Die Gestalten waren bewaffnet und zögerten keine Sekunde, ehe sie Jordan überfielen und sie ihres Geldes und ihrer Besitztümer entledigten.

 

Dann zwangen sie die junge Frau, sie zu ihrem Wagen zu führen. Da keiner von ihnen mit Schaltgetriebe fahren konnte, zwangen sie Jordan dazu, sie zur nächsten Tankstelle zu bringen, um den Tank aufzufüllen.

© Facebook / JordanDinsmore

Während Jordan mit einer Waffe im Gesicht am Steuer saß, ging sie gedanklich verzweifelt ihre Optionen durch.

 

Mütterlichen Rat vergisst man nicht

 

Als die Männer ihr von ihren Plänen berichteten, sie zu vergewaltigen, sobald sie ihr ganzes Geld abgehoben hätte, erinnerte sich Jordan plötzlich an etwas, das ihre Mutter ihr einmal erzählt hatte. Und sie wusste, was sie tun musste.

Ihre Mutter wäre zu Unizeiten einmal beinahe vergewaltigt wurden, und hatte Jordan erzählt, wie sie der Gefahr entkommen war.

Meine Mutter hat mir immer gesagt: ‚Halte sie davon ab, dich allein zu kriegen‚“, meinte Jordan im Gespräch mit ABC News 4.“Weil du dann keine Hilfe hast, es gibt keine Hoffnung, dass dich Passanten sehen oder hören, niemand wird dir helfen können.'“

Jordan wusste, dass sie ihre einzige Chance auf Rettung just in diesem Moment hatte – also ließ sie einfach das Lenkrad los und sprang aus dem Auto.

© Facebook / JordanDinsmore

Ich dachte einfach nur: „‚Tu es, tu es, tu es‘ und als nächstes hatte ich meine Hände am Türgriff, ich öffnete die Tür und schaute auf den Asphalt,“ so Jordan im Gespräch mit ABC News 4. „Als ich aufwache, versuche ich einfach nur, aufzustehen.“

Jordan fing an zu schreien und Autos dazu zu bewegen, aufzuhalten, was ihr auch schnell gelang.

 

Unfähige Kriminelle

 

Jordan bedauert nur, dass sie die Reaktionen der Männer auf ihre unerwartete Flucht nicht sehen konnte.

Im folgenden Nachrichtenreport können Sie noch mehr über die zum Glück missglückte Entführung erfahren:

Sie waren ohne Fahrer in einem fahrenden Fahrzeug, und wurden von einem 20-jährigen Mädchen überlistet“, so Jordan im Gespräch mit ABC News 4. „Ich wünschte, ich hätte in diesem Moment ihre Gesichter sehen können, um sie wissen zu lassen, dass ich vielleicht ein Opfer war, mich aber nicht zum Opfer habe machen lassen.

Zwei der Männer wurden später verhaftet.

Ein Glück, dass Jordan sich in dieser schrecklichen Situation an den Rat ihrer Mutter erinnern konnte! Denken Sie immer daran, Ihren Kindern Ratschläge mit auf ihren Lebensweg zu geben. Man kann nie wissen, wann der Moment kommt, an dem einen die elterlichen Weisheiten einmal aus einer brenzligen Situation befreien könnten.

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!