Foto: Leah Amy/Facebook.com

Großes Herz: Fremder tauscht mit 88-jähriger Sitzplatz im Flugzeug und erfüllt ihr damit großen Wunsch

Hat man ein Urlaubsziel ausgewählt, das weiter weg liegt, oder muss geschäftlich an einen entfernten Ort, gibt es verschiedene Fortbewegungsmittel.

Neben dem Auto oder Zug ist aber vor allem das Flugzeug bei weiten Strecken weiterhin das beliebteste, trotz Zeiten des Umweltschutzes.

Die Zeitersparnis und häufig auch der Ticketpreis sind für viele Menschen ausschlaggebend.

Allerdings gibt es innerhalb des Flugzeugs große Unterschiede hinsichtlich des Komforts, was natürlich abhängig vom Preis ist, den man bereit ist, zu zahlen.

Deswegen sitzen die meisten Menschen in der Economy-Class, wobei es natürlich auch die erste Klasse gibt, wo einem ein höherer Service geboten wird und wovon viele Menschen einmal in ihrem Leben träumen.

Mutter will Tochter besuchen

So auch die 88-jährige Violet, die mal wieder im Flugzeug von London nach New York City saß, um ihre Tochter in den USA zu besuchen, wie der Stern berichtete.

Allerdings machte sie zuvor am Flughafen die Bekanntschaft mit Jack, der mit seiner Familie ebenfalls den gleichen Flug gebucht hatte. Er hatte aber einen Platz in der Business-Class und Violet hingegen „nur“ in der Economy.

Was diese Geschichte dann aber so besonders machte, davon berichtete die Flugbegleiterin Leah Amy auf Facebook:

Of the hundreds of flights I’ve operated, I’ve had the pleasure of looking after footballers, supermodels and some…

Gepostet von Leah Amy am Dienstag, 10. Dezember 2019

Darin schreibt sie:

„Auf den hunderten Flügen, auf denen ich gearbeitet habe, hatte ich das Vergnügen, mich um Fußballspieler, Supermodels und einige Hollywood-Filmstars zu kümmern, aber lasst mich euch von meinen beiden Lieblingspassagieren erzählen! Jack und Violet.“

Jack zeigt großes Herz

Als Violet und Jack nämlich ins Gespräch kamen, verstanden sie sich so gut, dass Jack auf die Idee kam, ihr seinen Sitzplatz und die damit einhergehenden Vorzüge im Tausch gegen ihren anzubieten.

Und damit machte er der 88-jährigen zu Weihnachten eine große Freude: sie hatte nämlich schon immer mal davon geträumt, im vorderen Teil des Flugzeugs zu sitzen und das komplette Versorgungspaket zu genießen.

Jack hingegen saß daraufhin auf einem Economy-Platz direkt neben den Toiletten, beschwerte sich aber laut der Flugbegleiterin Leah nicht einmal auf diesem Langstreckenflug.

Violet hatte eigentlich schon lange diese Reise geplant, aber aufgrund einer Knie-Operation sie immer wieder verschieben müssen.

Sie erzählte den Flugbegleiterinnen auch, dass ihre Tochter ihr wohl nicht glauben würde, dass sie wirklich in der Business-Class geflogen sei, weswegen Leah und ihre Kolleginnen Beweisfotos von dieser Reise machten.

Es gab nur ein Problem dabei: Violet besitzt weder ein Handy noch eine E-Mail-Adresse.

Deswegen versprach Amy, ihr die Fotos auszudrucken und anschließend per Post zu schicken.

Eine großartige Geste von Jack. Damit hat er Violet definitiv ihr Weihnachtsfest noch einmal mehr versüßt.

Solche Geschichten lassen mich noch an das Gute im Menschen glauben.

Teile diesen Artikel, um mehr weihnachtliche Stimmung unter deinen Freunden und deiner Familie zu verbreiten.