In Gedenken an seine Frau pflanzt er Tausende Bäume – 17 Jahre später zeigt ein Foto aus der Luft, was er wirklich vorhatte

Janet und Winston Howes teilten eine Liebe, von der die meisten Menschen nur träumen können.

Als sie sich trafen, war es Liebe auf den ersten Blick, und ihr Band wurde von Tag zu Tag noch stärker.

1962 heiratete das Paar und zog in ein charmantes Bauernhaus im ländlichen England.

Bald darauf brachte Janet einen Sohn zur Welt – das Leben in ihrem Traumhaus in Wickwar, Gloucestershire, war perfekt.

Die Farm und das Land blühten, ebenso wie ihre Beziehung, und ihr Sohn war so gesund wie ein Ochse.

Doch das idyllische Leben in Dreisamkeit hatte bald ein Ende.

Facebook/ British Heart Foundation

Nach über 30 Jahren der Ehe verließ Janet plötzlich diese Welt.

Winstons Seelenverwandte starb im Alter von nur 50 Jahren an Herzversagen. Der Witwer war am Boden zerstört und auch der Sohn des Paares wusste nicht, wie er ohne seine Mutter weiterleben konnte.

Vater und Sohn versuchten, ihre Wunden so gut wie möglich zu heilen, aber was immer sie auch taten, Janets schmerzende Abwesenheit füllte jeden Herzschlag mit Trauer.

Besessen von einer Idee

Einige Monate nach dem Verlust von Janet hatte Winston eine Idee. Er würde seine Frau nie mehr wiedersehen, doch die Erinnerung an sie konnte er weiter am Leben halten.

Winston fing an, viel Zeit auf einer Wiese neben dem Haus zu verbringen – einer Wiese, die Janet sehr gerne gehabt hatte. Er hatte im Sin, einen Ort zu schaffen, den er und sein Sohn an schwierigen Tagen besuchen konnten.

Winstons unglaubliches Tribut an seine geliebte Janet blieb jahrelang ein Geheimnis – bis eines Tages ein Heißluftballon darüber flog.

Pilot Andy Collett war an einem schönen Nachmittag auf dem Weg nach Hause, als er ein kurioses Muster im Wald entdeckte. Unwissentlich hatte er Winstons Meisterwerk entdeckt.

Facebook/General Knowledge & Interesting Facts

Jahrelang hatte der Witwer Tausende von Bäumen gepflanzt, um einen Wald mit einer großen, herzförmigen Lichtung um die Wiese zu schaffen, die seine Frau so gerne besucht hatte.

Im Gespräch mit der Daily Mail berichtet Andy über seinen Fund:

Ich habe meinen eigenen Ballon und bin ein ganz gewöhnlicher Pilot – aber das war der erstaunlichste Anblick, den ich je vom Himmel gesehen habe. Es war ein perfektes Herz, das man nicht sehen konnte – man wusste nicht, dass es da war. Du kannst dir die Liebesgeschichte nur ausmalen,“ sagt Andy.

YouTube

Obwohl Andy Winston noch nie getroffen hatte und nichts über das Waldesherz wusste, ging er sofort davon aus, dass es eine Geschichte der Liebe erzählte.

Ein emotionaler Winston erklärt, warum er sich entschloss, die Bäume zu pflanzen:

Ich dachte, es wäre eine großartige Idee – es war ein Blitz der Inspiration – und ich habe mehrere tausend Eichen gepflanzt. Als es vollbracht war, setzten wir uns auf das Feld und schauten zum Hügel in der Nähe, wo sie früher gelebt hatte,“ so Winston.

 

Facebook

Er pflanzte große Eichen um die Herzform herum, und umzäunte den Wald schließlich mit einer Hecke. Die Spitze des Herzens zeigt auf das Dorf Wotton Hill, aus dem Janet stammt.

Jedes Jahr pflanzt Winston auch Narzissen in der Mitte des Herzens, die im Frühjahr blühen.

Ich gehe manchmal hinunter, nur um mich hinzusetzen und nachzudenken. Es ist eine schöne und bleibende Würdigung für sie, die jahrelang hier sein wird,“ sagt Winston.

Winstons grünes Denkmal an seine Frau ist der perfekte Ort für ihn und seinen Sohn, ihrer zu gedenken.

Nichts kann Janet je zurückbringen, doch ihre Familie weiß, dass sie diese Wiese geliebt hätte.

Bitte teilt diesen wundervollen Tribut eines Ehemannes auf Facebook, wenn euch das Herz im Wald auch so sehr berührt hat.

 

Lesen Sie mehr über ...