Junge (15) wird wegen Mordes an seiner Mutter angeklagt – Video zeigt, wie er sie zu Tode prügelt

Ein 15-jähriger Junge wurde in diesen Tagen wegen Mordes an seiner Mutter festgenommen. Die brutale Tat beging er im eigenen Zuhause in Texas, USA. Der ganze Angriff wurde laut Daily Mail von einer Überwachungskamera aufgezeichnet, weswegen er auch überführt werden konnte.

Am Sonntag den 3. Januar, kurz vor 1 Uhr nachts, wurde die 50-jährige Stacy Ellen Barney aus McKinney tot in ihrem Haus gefunden. Die Polizei wurde vom Ehemann gerufen, der sie leblos auffand.

Der Junge – dessen Name nicht veröffentlicht wurde – flüchtete unterdessen, nachdem er die Tat begangen hatte. Wie Fox News berichtete, wurde er von der Polizei in der Nähe aufgespürt und in Gewahrsam genommen. Ihm wird der Mord an seiner eigenen Mutter zur Last gelegt. Die Polizei von McKinney gab über Twitter ein Update: „Eine 15-jährige männliche Person ist in Gewahrsam, steht unter Verdacht, einen Mord begangen zu haben, Aufzeichnungen der Überwachungskamera zeigen, wie er die eigene Mutter zu Hause zu Tode geprügelt hat.“

https://twitter.com/FirstThemNEWS/status/1346091936357122048?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1346091936357122048%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fexplore.newsner.com%2F15-year-old-boy-who-beat-his-50-year-old-mother-to-death-charged-with-murder

„Die Polizisten der McKinney Polizei wurden zum Haus im 700. Block von Donelson Dr. vom Vater des Jungen kurz vor 1 Uhr morgens am 3. Januar 2021 gerufen. Die Mutter, Stacy Ellen Barney, wurde im Haus gefunden. Der Jugendliche wurde bei der Suche in der Nähe aufgespürt. Wir sind mit unseren Gedanken bei der Familie des Opfers in dieser schwierigen Zeit. Die Ermittlungen laufen an.“

Nach dem Vater des Jungen überprüften die Beamten die Aufnahmen der Überwachungskamera, die im Haus installiert waren, und sahen, wie der Junge seine Mutter brutal zu Tode prügelte.

Die Times of Malta schrieb, dass Fälle von Kindern, die ihre Eltern töten, seit 2019 immer häufiger werden in den USA. Weiter heißt es, dass die Kinder, die ihren Eltern etwas antun, ein „eigenes Problem haben, ob finanzielle Sorgen, Alkohol-, Drogen- oder Beziehungsprobleme oder psychischer Natur. Kinder, die ihre Eltern umbringen, kommen immer häufiger vor. Von einem in 10 Familien im Jahr 1980 zu einem in 8 Familien in 2008.“

„In den jüngsten Statistiken der Regierung werden Morde an Müttern und Vätern vorrangig von Söhnen im Alter zwischen 16 und 19 verübt. Gefolgt von Fällen, in denen Kinder von ihren Eltern getötet werden. Diese Kindermorde, ausgeübt von Eltern, lagen in 1980 noch bei einer von sieben Familien, im Jahr 2008 lag die Quote bereits bei einer von vier Familien.“

Das häufigste Tatwerkzeug, das von diesen Kindern benutzt wird, ist die Pistole, was die meisten wohl nicht überraschen wird. In den USA gibt es aktuell 390 Millionen Pistolen und mehr als die Hälfte aller Morde werden mit einer Pistole begangen.

Ein schrecklicher Fall, der zumindest schnell aufgeklärt werden konnte.

Hoffentlich bekommen Sohn und Vater gleichermaßen Hilfe und psychiatrische Betreuung in dieser schwierigen Zeit.

Ruhe in Frieden, armer Engel.