Mutter beißt Lippen des Mädchens ab, weil sie nicht aufhört zu weinen – stirbt ein Jahr später

Jeder, der ein Kind großgezogen hat oder gerade dabei ist, ein Kind aufzuziehen, kann bestätigen, wie schwierig es ist.

Seien wir ehrlich, das Letzte, was ein Kind im Kopf hat, ist, das Leben seiner Mutter oder seines Vaters als Elternteil zu erleichtern.

Das heißt, der Kampf ist Teil des Spaßes. Am Ende des Tages mühen wir uns ab und bemühen uns, so frustrierend unsere Kinder auch manchmal sein können. Warum? Weil wir sie mit einer Leidenschaft lieben, die nur ihnen vorbehalten ist.

Umso schockierender ist die folgende Geschichte. Es handelt sich um eine russische Frau und ihre schreckliche Methode, ihr 6-jähriges Mädchen zu beruhigen. Zu sagen, dass diese Methode alle Erziehungsgrenzen überschreitet, ist eine Untertreibung.

Laut der britischen Tageszeitung Daily Mirror lebte Katja Spesivtseva im Jahr 2015 in der Oblast Swerdlowsk in Russland.

Die 6-Jährige hatte keinen leichten Start ins Leben, denn sie wurde mit einer Zerebralparese geboren und aufgezogen von einer Mutter, die sich wenig um ihrem Zustand kümmerte.

Posted by Olti Curri on Tuesday, 11 September 2018

Die Mutter, Ludmila, hasste es, wenn ihre Tochter weinte. Natürlich hätte sie erwarten sollen, dass ein kleines Kind weint, besonders wenn es an gesundheitlichen Problemen litt. Stattdessen wurde sie wütend auf Katyas Schreien und beschloss, etwas dagegen zu unternehmen.

Eines Nachts, als Katja anfing zu schreien, explodierte Ludmila. Sie schrie das Mädchen an und befahl ihr, aufzuhören. Dann, als Katyas Schreien lauter wurde, griff Ludmila ihre eigene Tochter mit ihren Zähnen an.

Laut wirklich widerlichen Berichten packte Ludmila Katyas Unterlippe zwischen ihre Zähne und riss sie ab.

Posted by Olti Curri on Tuesday, 11 September 2018

Katya wurde tagelang allein mit ihren unglaublichen Schmerzen gelassen, bevor ihre Mutter beschloss, einen Krankenwagen zu rufen. Der Arzt fand heraus, dass Ludmila während im Zuge der Tortur auch versucht hatte, die Nase der 6-Jährigen abzubeißen.

Glücklicherweise griffen die Behörden ein und Ludmila wurde für vier Jahre inhaftiert. Es wurde festgestellt, dass Katya mit blauen Flecken übersät war und infolge der Vernachlässigung seitens ihrer Mutter eine Reihe von Krankheiten erlitten hatte.

Das Kind wurde von Anna Makarova-Bespalova adoptiert, nachdem es ein Jahr in verschiedenen Krankenhäusern verbracht hatte. Sie bekam eine zweite Chance im Leben; Eine, auf die sich ihre neue Familie sehr freute, sie ihr zu geben.

Tragischerweise starb Katya dieses Jahr unerwartet im Alter von nur neun Jahren. Ihre offizielle Todesursache war Herzversagen.

„Wir waren nicht bereit für Katjuscha, uns zu verlassen“, sagte Anna. „Und obwohl sie nicht lange bei uns war, hat die ganze Familie eine schwere Zeit wegen des Verlustes durchgemacht.“

Es gibt nichts, was die Hölle wieder gut machen könnte, durch die Katya wegen ihrer leiblichen Mutter gehen musste, aber zumindest bekam sie etwas Zeit, um zu erfahren, worum es bei wahrer Liebe wirklich geht. Ein großes Dankeschön an Anna Makarova-Bespalova, dass sie Katya aufgenommen und ihr Frieden und Liebe geschenkthat.

Ich bete jeden Tag, dass Kindesmisshandlung ENDLICH ein Ende findet – und doch scheint es ein ewig gegenwärtiges Problem zu sein.

Ein Kind ist ein Kind, ungeachtet seiner Gesundheitsprobleme, seiner Hautfarbe, seines Aussehens oder seines Charakters.

Bitte teilt diesen Artikel, um eure Unterstützung für alle missbrauchten Kinder der Welt auszudrücken.