Mutter wird beim Stillen aufgefordert, sich zu bedecken – mit ihrer Reaktion gewinnt sie das Internet

Babies haben Hunger. Mütter haben Brüste. Die Natur wird sich bei diesem Design schon etwas gedacht haben, und doch sorgt es immer wieder für Skandale, wenn Mütter in der Öffentlichkeit den Hunger ihrer Kinder im wahrsten Sinne des Wortes stillen.

Auch Melanie Dudley musste herausfinden, dass es Menschen gibt, die in Frauenkörpern etwas Skandalöses sehen.

Ihre Antwort auf diese Prüderie wird nun von Frauen auf der ganzen Welt gefeiert…

Unhöfliche Schelte

Es war ein heißer und stickiger Tag, und die dreifache Mutter Melanie Dudley saß gerade in einem Restaurant in San Cabo Lucas in Mexiko, wo sie einen ruhigen Tag mit ihrer Familie verbrachte. Als ihr jüngster Sohn hungrig wurde, stillte sie ihn mit ihrer Brust, wobei sie Acht darauf gab, nicht zu freizügig zu sein.

Dennoch musste sie bald feststellen, dass nicht jeder Restaurantgast mit ihrem Benehmen einverstanden war. Ein Fremder wies Melanie an, sich zu bedecken. Sie hörte sich seine Einwände an und leistete seiner Bitte Folge – wenn auch nicht auf die Art und Weise, wie er sich das vorgestellt hatte.

“Ich hatte die Bedeckung auf, aber es war so heiß. Es hatte so ungefähr 95 Grad [Fahrenheit], und mein kleines Baby schwitzte,“ meinte die Mutter aus Texas gegenüber Today.

„Ich sagte, ‘Weißt du was? Ich bin im Urlaub, ich ziehe das aus.’”

Melanie dachte, die Menschen um sie herum würden Verständnis zeigen. Leider traf dies allerdings nicht auf jeden Gast zu.

Als sie also jemand darum bat, sich zu bedecken, gehorchte sie.

A friend’s daughter-in-law was told to “cover up” while feeding her baby, so she did!🤣 I’ve never met her, but I think…

Posted by Carol Lockwood on Monday, 30 July 2018

Eine Bekannte von Melanies Familie stellte das Foto (mit ihrer Erlaubnis) ins Netz mit den Worten: „Ich bin es SO leid, dass Menschen Frauen fürs Stillen anprangern.“

Ein viraler Hit

Es dauerte nicht lange, und das Foto hatte sich zur Internetsensation entwickelt. Es wurde bereits mehr als 227.000 mal geteilt und wird vor allem von Müttern gefeiert, die es ebenfalls satt haben, sich beim natürlichsten aller Dinge verstecken zu müssen.

Melanie hat dem unhöflichen Fremden auf großartige Weise eine Lektion erteilt und die Welt zugleich auf ein Problem aufmerksam gemacht, das eigentlich keins sein sollte.

Teile diesen Beitrag, wenn du die Prüderie lächerlich findest und der Meinung bist, dass Mütter ihre Kinder überall stillen dürfen sollten.

 

Lesen Sie mehr über ...