Neue Studie deckt auf: Zeit mit Großeltern kann für Enkel schädlich sein

Foto: Shutterstock

Neue Studie deckt auf: Zeit mit Großeltern kann für Enkel schädlich sein

Wenn die eigenen Kinder Kinder kriegen, ist das wohl eines der schönsten Erfahrungen, die man im Leben machen kann.

Da verwundert es auch nicht, dass die Großeltern ihren Enkeln dann jeden Wunsch von den Augen ablesen, sie richtig verwöhnen möchten.

Laut einer Studie könnte aber genau das einen schlechten Einfluss auf die Kleinen haben und zu einer Entwicklung führen, die in dieser Form nicht gewollt ist.

Was macht es mit den Enkelkindern, wenn sie von Oma und Opa immer was zugesteckt bekommen, sei es ein Extra-Taschengeld oder Süßigkeiten, die es Zuhause einfach nicht gibt?

Das hat jetzt die Universität von Glasgow untersucht und ist zu einer warnenden Erkenntnis gekommen, wie RTL berichtet.

Demnach geben Großeltern ihren lieben Kleinen einfach zu viel von allem. Sie erlauben zu viel Fernsehen, zu viele Süßigkeiten und lassen zu viel durchgehen. Enkel werden also mehr oder weniger dazu gebracht, die Zuhause aufgestellten Regeln zu brechen und ganz nach ihrem Willen zu leben.

In dieser Studie haben die Forscher 56 unterschiedliche Untersuchen aus 18 Ländern verglichen und kamen dann zu dem Ergebnis, dass das Brechen dieser Regeln negativ für die weitere Entwicklung sein könnte.

Was spricht gegen die Verwöhnung der Großeltern?

Wenn sich Kinder nicht mehr an die Regeln halten müssen, kann es passieren, dass sie beispielsweise die Regeln der Eltern nicht mehr ernstnehmen und sie sich dran gewöhnen, immer nur das zu machen, wonach ihnen gerade ist.

Ein weiterer Punkt ist auch der, dass Großeltern häufiger dazu neigen, schlechte Eigenschaften offener vor ihren Enkeln auszuleben. Dazu zählt unter anderem das Rauchen, was natürlich äußerst gesundheitsschädigend ist.

Daher könnte es dann dazukommen, dass die Kinder ihre schönen Erinnerungen an die Großeltern auch mit dem Rauchen verbinden und dann selber auf die Idee kommen anzufangen.

Damit es aber nicht so weit kommt, empfehlen Experten, gewisse Rahmenbedingungen zwischen Eltern und Großeltern festzulegen, um die Enkel nicht zu sehr an Regeln zu gewöhnen, die Zuhause nicht gelten.

Auf der anderen Seite sollte man aber auch als Elternteil nicht zu hart mit den Großeltern umgehen, sollte es doch mal zu einem Regelverstoß kommen.

Denn trotz allem geht es immer noch um Kinder, die im Wachstum sind und erst mit der Zeit ihre Grenzen kennenlernen müssen.

Auch wir finden, dass gewisse Regeln einfach dazugehören und nicht alles durchgehen darf. Trotzdem sollte dabei immer noch das Wohl des Kindes im Vordergrund stehen und dazu gehört auch, dass ab und an etwas durchgeht.

Teile diesen Beitrag mit allen dir bekannten Eltern und Großeltern, damit alle erfahren, dass man nicht zu viel Durchgehen lassen sollte und gewisse Regeln einfach dazugehören!