Quelle: Hai Phong International Hospital

Neugeborenes hält nach Geburt Spirale der Mutter in Hand: Sollte eigentlich Schwangerschaft verhindern

Ein neugeborenes Kind kam auf die Welt und hatte dabei die Spirale seiner Mutter in der Hand, die eigentlich dafür sorgen sollte, dass eine Schwangerschaft verhindert wird.

Das Foto des Neugeborenen, das die Spirale hält, geht nun im Internet um die Welt.

Laut Medienberichten ist das Baby das dritte Kind einer 34 Jahre alten Mutter. Vor zwei Jahren soll sie angefangen haben, die Spirale als Verhütungsmittel zu nutzen.

Diese hat augenscheinlich nicht ganz ihren Sinn erfüllt, nachdem die Frau trotzdem schwanger wurde und nun ihr Kind im Hai Phong International Hospital in Vietnam zur Welt brachte.

Um der Überraschung die Krone aufzusetzen, kam ihr Sohn auch noch mit der Spirale in der Hand zur Welt.

Tran Viet Phuong, eine Hebamme, die in dem Krankenhaus arbeitet, in dem es zu diesem skurrilen Vorfall kam, machte ein Foto und lud dies auf der Social Media Seite ihres Arbeitgebers hoch.

Bei diesem ungewöhnlichen Anblick ist es kein Wunder, dass sich das Foto weit über die Grenzen Vietnams hinaus verbreitete.

„Nach der Geburt dachte ich, dass es interessant ist, wie er die Spirale in der Hand hält, also machte ich ein Foto. Ich dachte nie, dass es so viel Aufmerksamkeit erregen würde“, erklärte die Hebamme später.

Durch die Tatsache, dass die Spirale beim Kind im Mutterleib angekommen sein muss, sei auch klar, dass sie sich im Körper der Mutter verschoben haben musste, wodurch sie ihre Wirkung verlor.

https://twitter.com/lmacdougall93/status/1280107089885638658

Trotz der anfänglichen, großen Überraschung hat die Mutter ihr drittes Kind allerdings sofort ins Herz geschlossen.

Was für ein unglaubliches Foto, wenn man bedenkt, dass das Neugeborene auch noch das Verhütungsmittel in der Hand hält, das dafür gedacht war, dass keine Schwangerschaft mehr entsteht.

Wir wünschen der Familie alles Gute für die Zukunft.