Symboldbild: Liliia Mykhalevych/Shutterstock

Niedlicher Notruf – 5-Jähriger wählt 110: „Polizei, du musst Papa einsperren!“

Umso schneller der Nachwuchs versteht, wie er in Notsituationen die Polizei erreicht, umso besser ist es eigentlich für die Eltern.

So weiß man, dass die Kinder sich, wenn sie mal ohne Eltern unterwegs sind, trotzdem zu helfen und schützen wissen.

In Deutschland ist die 110 die Notruf-Telefonnummer. Eigentlich sollte diese nur in wirklichen Notfällen gerufen werden.

In Unterfranken bekam die Polizeibehörde allerdings einen nicht ganz so dringenden Anruf, der Beamte zum schmunzeln brachte und schnell geklärt werden konnte.

Unterfranken/Bayern: Die Einsatzzentrale der Polizei Unterfranken bekam am vergangenen Freitagnachmittag (02.08.) einen Notruf der niedlichen Sorte.

Nach kurzer Stille war eine Kinderstimme am Telefon zu hören. Doch es wurde direkt wieder aufgelegt.

An sich eine besorgniserregende Situation, die die Beamten natürlich veranlasste umgehend zurückzurufen.

Symboldbild: Liliia Mykhalevych/Shutterstock

„Polizei, du musst Papa einsperren!“

Doch die Polizei Unterfranken löste selber auf ihrem Facebook-Profil auf, wie sich der Sachverhalt weiter abspielte.

Bei dem Rückruf meldete sich ein Mann am Telefon. Wie sich herausstellte war er der Vater des Kindes, welches zuvor den Notruf gewählt hatte.

Kurz darauf gab der Mann den Hörer an seinen 5 Jahre alten Sohn weiter.

„Polizei, weißt du, der Papa ist zwei Mal bei Rot über die Ampel gefahren! Ihr müsst ihn einsperren!“

Das war die “Anklage“ des 5-Jährigen. Der Vater soll wohl zwei Mal über eine rote Ampel gefahren sein und der Sohn hat direkt erkannt, dass sein Papa gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen hat.

Wie die Polizei berichtete, konnten beide „Vergehen“ geklärt werden:

„Wir konnten den Jungen vom Gegenteil überzeugen und er weiß jetzt, wofür der Polizeinotruf da ist.
Genauso wurde natürlich der Papa über die Straßenverkehrsordnung aufgeklärt.“

☎"Polizei, du musst Papa einsperren! ☎#Notruf am Wochenende:▪Kinderstimme zu hören▪Kind legt auf▪Unsere…

Posted by Polizei Unterfranken on Monday, 5 August 2019

Notrufe sind für den absoluten Notfall und sollten bei „kleineren“ Fragen oder Problemen anders gelöst werden, um die Leitungen für akute Notfälle freizuhalten.

Trotzdem eine wirklich niedliche Anekdote aus dem sonst so ernsten Polizeialltag.