Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Oksana trotzte allen Rückschlägen – nun inspiriert ihre Geschichte die ganze Welt

Man sollte seine Wünsche und Träume niemals einfach so aufgeben. Glaube und Hoffnung können manchmal Berge versetzen.

Niemand weiß das besser als Oksana.

Seit ihrem ersten Atemzug ist das Leben für Oksana ein Kampf. Die junge Frau trotzte allen Widrigkeiten, erwachte aus jedem Albtraum und vollbrachte Wunder, die niemand je für möglich gehalten hätte.

Oksana Bondarchuk kam am 19. Juni 1989 in Khmelnitsky in der Ukraine mit einigen schweren Geburtsfehlern auf die Welt.

Ein Bein des Mädchens war kürzer als das andere, zudem fehlte ihr ein gewichttragendes Schienenbein. Sie hatte an jedem Fuß sechs Zehen und ihr fehlten die Daumen. Die Fehlbildungen waren aller Wahrscheinlich nach Folgen der Tschernobyl-Nuklearkatastrophe, die nur drei Jahre zuvor stattgefunden hatte.

Oksanas Eltern ließen ihre kleine Tochter im Stich. Einen großen Teil ihrer Kindheit verbrachte sie in verschiedenen Waisenhäusern. Sie lebte in Armut, hungerte und wurde sogar geschlagen.

Quelle: Gay Masters (Facebook)

Eines Tages wendeten sich die Dinge für Oksana zum Besseren. Gay Masters, eine Sprachtherapeutin aus Buffalo in den USA, adoptierte das junge Mädchen. Schon ihre erste „Begegnung“ mit Oksana beschreibt sie als unvergesslich.

Ich sah mir das Foto an und mir wurde klar, dass das meine Tochter war,“ meinte Gay im Gespräch mit neinvalid.ru.

Der Prozess war lange und kompliziert, doch eineinhalb Jahre später konnte Oksana das ukrainische Waisenhaus endlich verlassen und zu ihrer neuen Mutter in die USA ziehen. Die Siebenjährige war kaum einen Meter groß und wog nicht einmal 14 Kilo. Sie sprach zudem kein Wort Englisch.

Quelle: Gay Masters (Facebook)

Zum ersten Mal in ihrem Leben lernte Oksana das Gefühl völliger Freiheit kennen. In ihrem neuen Zuhause erhielt sie all die Liebe und Fürsorge, die jedem Kind in ihrem Alter zuteil werden sollten.

Die Ärzte hielten eine Amputation ihrer Beine für die beste Lösung, die Oksana erlauben würde, ein normales Leben mit Beinprothesen zu führen. Im Alter von nur acht Jahren wurde deshalb ihr linkes Bein amputiert. Das Rechte folgte ein paar Jahre später.

Auch und vor allem nach den einschneidenden OPs sprang Oksana weiterhin über alle Stolpersteine, die ihr das Leben in den Weg legte. Sie lernte, mit ihren körperlichen Einschränkungen umzugehen, und fing an, zu Rudern – eine Sportart, bei der sie großes Potenzial zeigte.

Sie wuchs über sich hinaus, gewann viele Rennen – und im Jahr 2012 kämpfte sie für das US-Team bei den Paralympics und gewann Bronze!

Quelle: Wikipedia

Ihr Erfolg erreichte dort allerdings noch nicht seinen Höhepunkt.

Oksana gewann sowohl bei Olympia, als auch bei der Weltmeisterschaft Medaillien – und das nicht nur beim Rudern, sondern auch beim Skilauf, Biathlon und Radfahren.

 

Bike racing brings a different kind of thrill #roadtorio #paralympics @oakleyendurance #handcycling #cycling

Ett inlägg delat av Oksana Masters (@oksanamasters)

Auch als Model arbeitet die wunderschöne Sportlerin.

Quelle: Facebook

In ihrer Kindheit hätte wohl niemand damit gerechnet, dass Oksana eines Tages eine Sportlerin von Weltklasse sein würde. Das talentierte Mädchen hat wirklich allen Widrigkeiten getrotzt.

Oksana hat bewiesen, dass mit etwas Entschlossenheit und harter Arbeit nichts unmöglich ist – und heute inspiriert sie mit ihrer Geschichte Millionen von Menschen.

Quelle: Gay Masters (Facebook)

Die Hoffnung verlässt uns bekanntlich zuletzt – und diese Geschichte zeigt eindrucksvoll, was passieren kann, wenn man sich weigert, sie loszulassen.  Teilt sie ruhig mit euren Freunden!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
 

Lesen Sie mehr über ...