Polizei findet vermisste 4-Jährige mitten im Wald – kommt näher und sieht fremden Mann neben ihr schlafen

Dass das eigene Kind verschwindet, ist der größte Albtraum aller Eltern.

Frag jeden, der schon einmal für ein paar Momente sein kleines Mädchen oder seinen kleinen Jungen verloren hat, und alle werden dir erzählen, dass ihr Herz in dieser Zeit stehengeblieben ist; diese unvergessliche Angst im Körper vergisst man einfach nicht.

Die folgende Geschichte ist über eine Mutter, der im Februar genau das passiert ist. Sie wurde zu Hause von einem Einbrecher angegriffen und im Kampf bewusstlos geschlagen. Als sie dann irgendwann wieder aufwachte, bemerkte sie etwas Entsetzliches: Ihre 4-jährige Tochter war weg. Verschwunden ohne jede Spur.

Der Einbrecher hatte die kleine Heidi gekidnappt und war vor dem Eintreffen der Polizei abgehauen.

Es wurde sofort eine Fahndung nach dem Täter ausgeschrieben. Mit allen Mitteln sollte Heidi wiedergefunden werden.

Wo war Heidi?

Police in Riverside confirm Heidi Todd – a missing 4-year-old from South Carolina – has been located safe >> https://buff.ly/2Hip9Ry

Posted by KPLC 7 News on Wednesday, 14 February 2018

Die Mutter war an diesem 13. Februar dabei, ihre beiden anderen Kinder von der Schule abzuholen. Als sie dort aber nicht auftauchte, war den Mitarbeitern bewusst, dass irgendetwas Schreckliches passiert sein musste.

Sie riefen die Polizei an, die sofort zum Haus der Familie fuhr. Dort fanden sie dann die Mutter, bewusstlos auf dem Boden liegend und alleine.

Ein unbekannter Mann war in das Haus auf Johns Island, South Carolina, USA, eingebrochen. Dann hatte er die Mutter brutal zusammengeschlagen, bevor er die 4-jährige Tochter Heidi Todd kidnappte.

Heidis Mutter wurde sofort ins Krankenhaus gebracht und musste notoperiert werden. Zur gleichen Zeit begann die Polizei mit einem Großaufgebot, die kleine Heidi zu finden und zu retten und natürlich den Kidnapper zu schnappen.

Die gesamte Nachbarschaft stand der Familie nahe, weswegen alle die Polizei bei der Suche unterstützten. Sie suchten nach einem Lebenszeichen des kleinen Mädchens, doch ihre Suche führte ins Nichts.

Wichtige Entdeckung

Am nächsten Tag entdeckten Straßenarbeiter in Alabama etwas Merkwürdiges. Ein Auto hatte ganz in der Nähe ihres Arbeitsplatzes mitten im Wald und weit entfernt von der Straße geparkt.

Die Arbeiter ließen unverzüglich die Polizei von diesem Auto wissen und sie kam dann für weitere Untersuchen an den Ort des Geschehens.

Einer der Ersten war Officer Rick Oliver. Er näherte sich vorsichtig dem Auto, um niemanden dort drin zu erschrecken.

Als er dann nah genug am Autofenster ankam, sah er einen schlafenden Mann. Und bei ihm war ein kleines Mädchen.

Der Officer wollte den Mann verhören, doch er fuhr davon, nachdem er Heidi der Polizei überlassen hatte.

Die Festnahme

Die recht kurze Jagd endete damit, dass der 37-jährige Thomas Lawton Evans festgenommen wurde. Im September wurde er dann laut ABC News schuldig gesprochen, Heidi gekidnappt zu haben.

„Was in einer Tragödie hätte enden können, wurde zu einem Tag voller Freude“, sagte der Bürgermeister von South Carolina, John Tecklenburg, danach in einem Interview.

Officer Rick Oliver beschreibt den Vorfall als einen der schönsten Tage seiner 20-jährigen Tätigkeit als Polizist, als Heidi wiedergefunden wurde.

Ich bin so froh, dass Heidi gesund und munter gefunden werden konnte!

Teile diesen Artikel, um der großartigen Polizeiarbeit Tribut zu zollen.

 

Lesen Sie mehr über ...