Sie beobachtet, wie ein Mann ein Geschenk am Flughafen in den Müll werfen muss – was sie findet, bricht ihr das Herz

Bill und Linda Modry konnten es kaum erwarten, das freudige Gesicht ihrer ihrer frisch adoptierten Enkelin zu sehen, als sie ihr ein ganz besonderes Geschenk überreichten.

Sie waren voller Vorfreude darauf, das kleine Mädchen in ihrer Familie willkommen zu heißen, und wollten ihrem Glück mit einem kleinen Geschenk Ausdruck verleihen. Es sollte ihnen zudem allen dabei helfen, diesen bedeutsamen Moment für immer in Erinnerung zu behalten.

Doch als sie das Sicherheitstor des Flughafens erreichten, waren sie gezwungen, dieses Geschenk in den Müll zu werfen.

Amarri Hernandez und ihr Freund wurden am St. Pete-Clearwater International Airport Beobachter einer herzzerreißenden Szene.

Ich sah, wie einem Mann gesagt wurde, dass er sein Paket nicht im Flugzeug mitnehmen darf„, schreibt Amarri in einem Facebook-Beitrag. „Der Mann sah den Beamten an und meinte: ‚Könnte ich es am Flughafen im Fundbüro lassen? Es ist eine Schneekugel für mein adoptiertes Enkelkind.'“

Fox13 News

Leider kam der Beamte der Bitte des Mannes nicht nach. Wegen der Flüssigkeit in der Schneekugel konnte man es den beiden nicht gestatten, ihr Geschenk mit an Bord zu nehmen.

Der Polizist erwiderte ‚Legen Sie es in Akte 13‘ und zeigte auf den Mülleimer„, beschreibt Amarri seine Reaktion. „Der Mann war gekränkt und warf es in den Müll.

Mit Liebe von Oma und Papa

 

Als Amarri den Mann verletzt vom Mülleimer weggehen sah, war ihr Herz volle Trauer. Ihr Freund beschloss, das Paket wieder herauszukramen. Was sie darin fanden, wühlte sie richtig auf. Das Geschenk war eine Schneekugel, in der sich Fotos der beiden mit dem kleinen Mädchen befanden.

Eingraviert war eine Nachricht: Wir lieben dich Katie, Oma und Papa 1/25/16.

Fox13 News

Amarri war fest entschlossen, das kostbare Geschenk zu seinen rechtmäßigen Eigentümern zurückzugeben. Auf Facebook startete sie eine Suchaktion, um das Geschenk wieder mit den in der Schneekugel abgebildeten Menschen zusammenzubringen.

Facebook / Amarri Hernández

Ihr Beitrag und wurde über 40.000 Mal geteilt. Einer Person ging er besonders nahe: Eine Mitarbeiterin von „Things Remembered“, der Firma, die die personalisierten Schneekugeln herstellt, sah Amarris Post und kontaktierte sie.

ATTENTION NEW UPDATE WE DID FIND THE OWNERSWhen i was at St. Petersburg FL airport (2-5-16) taking a flight to…

Posted by Amarri Hernandez on Wednesday, 20 April 2016

Die Mitarbeiterin durchsuchte die Firmendatensätze, bis sie den Namen der Person gefunden hatte, die die Schneekugel bestellt hatte. Es handelte sich um Linda Modry, zu der Amarri nun endlich Kontakt aufnehmen und ihr ihr Paket zurückgeben konnte. Erst da wurde ihr klar, wie besonders das Geschenk wirklich war.

„Sie ist außergewöhnlich“

 

Das war etwas ganz besonderes„, meint Linda zu Fox13 News. „Es war für meine Enkelin Katie, weil mein Sohn sie adoptiert hat.

Ihre Enkelin sei am Boden zerstört gewesen, als Linda die Schneekugel in Ohio nicht zu ihr bringen konnte. Jetzt kann Linda nicht aufhören, Amarri für ihre unglaubliche Hilfsaktion zu danken.

Fox13 News

Sie ist einfach unglaublich. Ich kann nicht glauben, dass sie das gemacht hat„, meint die stolze Oma gegenüber Fox13 News. „Die Menschen sind im Grunde genommen wirklich gut und sie ist einfach außergewöhnlich.“

Amarri jedoch findet, sie hat das einzig Richtige getan.

Meine Mutter hat dazu erzogen, immer gut zu den Menschen zu sein„, sagt sie. „Ich würde wollen, dass mir dasselbe passiert.“

Im Video können Sie das emotionale Wiedersehen der Flughafen-Bekanntschaften sehen:

Gut, dass es Menschen wie Amarri auf dieser Welt gibt, die danach streben, anderen Gutes zu tun, wo immer sie können. Wir sollten uns ein Beispiel nehmen und alle ein wenig mehr wie Amarri sein.

Hat diese Geschichte Ihr Herz berührt? Dann teilen Sie sie mit Ihren Freunden auf Facebook, damit Amarris Botschaft große Wellen schlägt.

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!