Sie sind seit 69 Jahren verheiratet – nun, kurz vor Weihnachten, werden sie von den Behörden getrennt

Die Goodines haben 73 Jahre ihres Lebens gemeinsam verbracht. Viel haben sie erlebt, viel hat sich verändert – doch am Ende des Tages schliefen sie immer im selben bett.

Ihren Lebensabend wollten sie gemeinsam in einem Altenheim verbringen. Doch nun, kurz vor Weihnachten, ist dieser Traum vorbei.

Die Kanadier Herbert Goodine (91) und Audrey Goodine (89) sind seit 69 Jahren verheiratet und teilen seither Haus, Bett und ihr ganzes Leben.

In den letzten paar Jahren haben sie zusammen im selben Altersheim in New Brunswick gewohnt.

Trennung an Weihnachten

Kurz vor Weihnachten fanden sie heraus, dass sie getrennt werden sollten. Herbert wird aufgrund seiner Demenz in eine andere Einrichtung verlegt. Es wird das erste Weihnachtsfest seit Jahrzehnten, das sie nicht gemeinsam verbringen können.

Die Tochter des Paares ist entsetzt.

Facebook

Tränen der Trauer

 

Als ich gestern mit meinen Eltern sprach, hörte ich meine Mutter weinen und ich konnte meinen Vater im Hintergrund hören. Meine Mutter sagte: ‚Weihnachten ist für uns jetzt vorbei und das ist das schlimmste Weihnachten, das wir jemals haben werden'“, schrieb Dianne Goodine in einem Facebook-Post.

Dianne versteht, dass ihr Vater jetzt besondere Pflege braucht, hält es jedoch für falsch, das Paar zu kurz vor Weihnachten zu trennen.

This is one Sad Christmas story for Herbert and Audrey Goodine who reside at Victoria Villa Special Care Home in Perth…

Posted by Dianne Goodine Phillips on Sunday, 17 December 2017

Tausende Unterstützer

 

Auf der Basis von Jahreszeiten oder Feiertagen könne man eine solche Entscheidung jedoch nicht treffen, meint die Inhaberin des Heims, denn die Sicherheit der Bewohner hat höchste Priorität. Zudem muss sich das Altenheim an die Gesetze der Provinz halten. Die besonderen Bedürfnisse des 91-jährigen Herbert machten eine Verlegung notwendig, schreibt CBC News.

Diannes Beitrag auf Facebook wurde bereits mehr als 19.000 mal geteilt und hat eine breite Welle der Unterstützung ausgelöst.

Facebook

Dass Herberts Wohlergehen an erster Stelle steht, steht außer Frage. Doch das Timing bricht uns das Herz – wäre es nicht möglich, das Paar das Weihnachtsfest noch gemeinsam verbringen zu lassen?

Teilen Sie diesen Beitrag, wenn Sie hoffen, dass Herbert und Audrey noch mehrere gemeinsame Weihnachtserlebnisse genießen können.

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!