Unfruchtbare Mutter möchte Bauch ihrer Tochter (10) „ausleihen“ – erlaubt Freund, sie zu vergewaltigen

Es ist ein schrecklicher Vorfall, der sich im südamerikanischen Land Mexiko abspielte und der so abscheulich ist, dass man es kaum glauben kann.

Dort hatte eine Frau nämlich ihrem Freund erlaubt, ihre Tochter zu vergewaltigen, weil sie aufgrund von Unfruchtbarkeit nicht mehr in der Lage war, ihm ein Kind zu schenken. Laut der Sun soll die Frau, die später als Angelica identifiziert wurde, ihre 10-jährige Tochter gefragt haben, ob sie sich ihren Bauch „ausleihen“ könne. Zwar wehrte sich das Mädchen gegen diese unfassbare Frage, doch das hielt die Frau nicht davon ab. Sie ließ ihren Freund trotzdem ihre Tochter vergewaltigen.

Laut Gerichtsmitschriften hatte sich Angelica eine Operation unterzogen, um unfruchtbar zu werden, wollte aber unbedingt einen Sohn mit ihrem Freund haben. Als ihre Tochter den Vorschlag ihrer Mutter ablehnte, fand die verärgerte Mutter Gefallen an dem Vorschlag des Mannes, sie stattdessen zu vergewaltigen.

Die abscheuliche Vergewaltigung ereignete sich dann am 22. September 2014 und kam nur ans Licht, weil sich das Mädchen ihrer Tante anvertraute. Die wiederum informierte die Behörden.

Obwohl der Vorfall sich bereits vor sechs Jahren ereignete, kam es erst jetzt zu den ersten Festnahmen. Die Mutter wird wegen sexuellen Missbrauchs und Familiengewalt angezeigt, ihr Freund wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen. Über seine Identität und Anklagepunkte ist bislang nichts bekannt. Die Frau war am 25. Oktober 2020 zum ersten Mal vor Gericht.

Quelle: Getty Images (Photo: Roy Morsch) Symbolbild

Ein ähnlicher Fall ereignete sich laut Journal Now in den USA. Dort hatte ein 34-jähriger Vater aus Virginia seine Tochter über Jahre, seitdem sie acht Jahre alt war, vergewaltigt. Er vergewaltigte sogar weiter, als sie im Alter von 15 Jahren schwanger von ihm wurde. Das Baby brachte sie zur Welt, doch selbst dann hörte der Missbrauch nicht auf. Er verging sich immer wieder an seiner eigenen Tochter, die jetzt selbst Mutter war.

Die Behörden kamen dem Mann nach einem anonymen Hinweis auf die Schliche. Kurz darauf wurde bekannt, dass sein Name Brandon Helms war und er wegen sexuellen Missbrauchs in unzähligen Fällen angeklagt wurde. In mindestens 20 Fällen sprach der Richter von Forsyth County in Bezug auf Vergewaltigung und Missbrauch eines Kindes für schuldig.

Quelle: Getty Images (Photo: ozgurdonmaz) Symbolbild

Ermittlungen ergaben, dass die Mutter des armen Mädchens, Marcy Lynn Helms, genau wusste, was ihr Mann mit ihrer Tochter machte und ihn sogar dazu animierte. Sie sah das Mädchen als die „Geliebte“ ihres Mannes an. Am 29. Oktober 2019 wurde Brandon, der zweifellos schuldig war, zu mindestens 88 Jahren hinter Gittern verklagt worden. Seine Frau bekam eine Haftstrafe von 18 Jahren.

Die Beamten berichteten zudem, dass das Paar mit dem Mädchen und weiteren Kindern in einem völlig heruntergekommenen Haus wohnte. Das Mädchen musste ihr Kind auf dem Küchentisch zur Welt bringen. Behörden veranlassten nach den Schuldsprüchen, das Haus endgültig abzureißen.

Man kann sich nicht vorstellen, was diese armen Kinder in den Zwängen ihrer eigenen Eltern durchlebt haben müssen.

Hoffentlich bekommen sie die Hilfe, die sie so schwer benötigen.