Vermieter verzichtet auf Monatsmiete und überrascht eine Bewohnerin, eine 4-fache Mutter, mit bezahlten Einkäufen

Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass so gut wie jeder Mensch in der gleichen Situation ist und man sich gut in die Lage der anderen versetzen kann.

Insbesondere die Menschen, die von Gehalt zu Gehalt leben oder diejenigen, die keine Rücklagen aufbauen konnten, ist es ein großes Problem, dass sie nicht mehr arbeiten gehen können. Die größte Sorge für viele, wie die Miete bezahlt werden soll.

Glücklicherweise gibt es aber Vermieter auf dieser Welt, die diese schwierige Situation verstehen und auch danach handeln. Ein paar, die mit einem großen Herzen ausgestattet sind, haben etwa auf die Miete für den Monat verzichten und ihnen auf andere Art und Weise geholfen.

Nathan Nicholas ist einer von diesen Vermietern. Er hat nicht nur auf die Miete für April verzichtet, er möchte auch weitere Vermieter dazu bringen.

„Covid-19 führt zu finanziellen Folgen für das Dienstleistungsgewerbe und die Stundenarbeiter in diesem Land“, schrieb er in einem Facebook-Post am 13. März.

„Mir gehören ein paar Wohnungen in South Portland (USA) und alle meine Mieter gehören in diese Kategorie. Weil ich es mir leisten kann und das Privileg habe, der Besitzer dieser Wohnungen zu sein, möchte ich sie hiermit wissen lassen, dass ich im April auf die Miete verzichten werde.

Ich bitte daher weitere Vermieter, über ihre Situation nachzudenken und sollte es möglich sein, auch ihren Mietern bei der Miete entgegenzukommen und auf sie zu verzichten.“

Selbstverständlich kann nicht jeder Vermieter auf der Welt auf die Einnahmen verzichten und wir verstehen auch, dass die Umstände von Person zu Person anders sind. Und doch gibt es sogar Menschen, die noch einen Schritt weiter gegangen sind als Nathan.

Ein besonderer Mann, über ihn ist nur der Name Alan bekannt, hat nämlich nicht auf die Miete verzichtet, er hat sogar sein eigenes Geld genommen und hat Essen für seine Mieter gekauft, damit sie die Woche über etwas auf dem Tisch stehen haben.

Herzerwärmende Geste

Die vierfache Mutter Christina Marie aus Saginaw, Michigan, USA, war überrascht, als sie hörte, dass Alan keine Miete eintreiben würde.

Am 6. April postete sie bei Facebook: „ALSOOO, mein Vermieter Alan hat mich vorhin angerufen und mir gesagt, dass ich mir jetzt und in Zukunft keine Sorgen um die Miete machen soll. Ich sagte Okay!

Dann fragte er mich, ob ich genug Essen habe und ich erzählte ihm, dass ich noch drei Packungen Hack übrig habe und ich diese Woche wieder einkaufen gehen müsste und er sagte daraufhin, dass ich auf mich aufpassen solle. Dann bekam ich eine Nachricht, dass ich bitte auf der Veranda nachschauen solle!!!! Und was ich dann sah, ich kann gar nicht beschreiben, wie ich mich gerade fühle“, schrieb sie, mit einem Foto der Einkäufe, die ihr Vermieter für sie gekauft hatte.

„Dass er das für meine Familie getan hat, hat mein Herz berührt“, schrieb Christina. „GOTT SEGNE SIE.“

SOOO My landlord Alan called me earlier and told me not to worry about rent this month and we will worry about it later…

Gepostet von Christina Marie am Montag, 6. April 2020

Was für eine großartige Geste, voller Freundlichkeit und Nächstenliebe. Wir ziehen unsere Hüte für alle Vermieter da draußen, die ihren Mietern in dieser schwierigen Zeit in irgendeiner Form entgegenkommen.

Teile diesen Artikel bei Facebook, wenn du auch all die wunderbaren und hart arbeitenden Menschen ehren möchtest, die gegen das Coronavirus ankämpfen.