Quelle: Britney Tankersly/Facebook

Vorschüler erzählt seiner Mama, dass er einen „Zwillingsbruder“ hat – Foto der beiden rührt sie zu Tränen

Für die meisten von uns sind die Kindheitstage bereits so lang her, dass wir vergessen haben, wie es ist, ein Kind zu sein. Dabei sind die unschuldigen und offenherzigen Gedanken von Kindern durchaus erstrebenswerte und bemerkenswerte Eigenschaften.

Kinder sollen ein Leben voller Hoffnung, Freude und Neugier leben. Dazu sind sie meist offen und ehrlich, weil sie einfach keinen Grund haben, anders zu sein.

Ein Vorschüler, Myles, bewies genau dies vor Kurzem auf beeindruckende Art. Er hat einen Freund in seiner Schule, und die beiden waren unzertrennlich. Jedoch haben sie bisher noch nicht im Elternhaus des anderen Zeit verbracht. Die Eltern kannten sich direkt nicht, sondern nur durch die Freundschaft der beiden Jungs.

Bis der „Zwillingstag“ in ihrer Schule anstand. Für Myles gab es keine Zweifel, wer sein „Zwilling“ ist. Er erklärte seiner Mutter, welches Kostüm die beiden Kumpels für sich ausgesucht hatten. Also besorgte sie die Anziehsachen und ging in die Vorschule, ohne wirklich zu wissen, was sie dort erwarten würde.

Wie es dann kommen sollte, machte sie ein Foto der beiden, welches sie zu Tränen rührt.

Der Zwillingstag ist eine beliebte Veranstaltung der Vorschule von Myles, an dem sich die Schüler in Pärchen aufteilen und in der gleichen Kleidung in die Schule kommen.

Ein berührender Tag

Myles bester Kumpel ist Tanner. Also entschieden sich die beiden Jungs, dass sie selbstverstädnlich als Zwillinge gehen werden.

Seine Mama wusste nicht viel darüber, außer dass Myles sehr genau wusste, was er anziehen möchte.

„Er wollte unbedingt, dass die beiden identisch aussehen. Also fuhr ich in den Supermarkt und besorgte zwei gleiche Outfits“, schreib Britney Tankersley, Myles Mutter, auf Facebook.

Late last night Myles went on & on about how he had to be twins with a boy in his class for Twin Day because they look…

Gepostet von Britney Tankersley am Dienstag, 29. Oktober 2019

Myles erklärte ihr vorher, dass Tanner und er wirklich Zwillinge sein.

„Ihr Lehrer schickte mir dann dieses Bild“, schrieb Britney. „Mein Herz schmolz dahin. Offensichtlich sind die beiden unterschiedlich, aber Myles sah das nicht so. Wäre die Welt nicht ein besser Ort, wenn wir alle durch die Augen von zwei 5-Jährigen sehen könnten“

Die Mutter entscheid sich dazu, das Bild der beiden Jungs zu veröffentlichen. Es war keine große Überraschung, dass dieses Bild sofort viral wurde.

Über eine halbe Millionen Menschen haben bereits darauf reagiert und über eine viertel Millionen haben es geteilt.

Myles und Tanner leben vor allem nur Minuten voneinander entfernt und können sich jetzt auch immer nach der Schule sehen und spielen.

Hat Britney recht damit, dass die Welt so ein besserer Ort wäre?

Die beiden bezaubernden Jungen sind auf jeden Fall ein riesen Vorbild für alle, die nicht verstehen, dass wir alle gleich sind. Wir sind Menschen.

Die Geschichte der zwei unvoreingenommenen und lieben Jungs verdient es, verbreitet zu werden.