Quelle: Polizei Dortmund

16-Jährige kippt an Haltestelle in Dortmund um: Unbekannter stiehlt Handy der Bewusstlosen

Dortmund/Nordrhein-Westfalen: Die Notlage einer anderen Person auszunutzen ist etwas, das wohl nur sehr schamlose Menschen können.

Wenn es dann auch noch um einen Menschen geht, der in einem medizinischen Notfall ist, ist es an Dreistigkeit wohl kaum zu überbieten.

Die Polizei Dortmund fahndet nun nach einer Person, die ein bewusstloses 16 Jahre altes Mädchen bestohlen hat.

Die Bewusstlose kippte unvermittelt an einer Haltestelle um, anstatt ihr zu helfen, nahm der Unbekannte ihr Handy.

Handy gestohlen

Am 7. Juni 2020 gegen 15.45 Uhr ist ein 16 Jahre altes Mädchen an der Haltestelle „Stadtgarten“ bewusstlos geworden.

Kurzzeitig lag die junge Frau ohnmächtig am Boden und Passanten eilten zu ihr, um erste Hilfe zu leisten.

Wie die Dortmunder Polizei nun in einer Pressemitteilung schrieb, kam es daraufhin dazu, dass ein Unbekannter die Situation ausnutze.

„Der Täter nutzte die hilflose Lage der Frau aus, die zuvor kurzzeitig bewusstlos geworden war.

Während Passanten Erste Hilfe leisteten und sich der Kreislauf stabilisierte, nahm der Täter der Frau das Handy aus der Hand und stieg in die U-Bahn.“

Fahndung mit Foto

Nach der bisher erfolglosen Fahndung nach dem Mann, wendet sich die Polizei mit einem Fahndungsfoto an die Öffentlichkeit.

Folgende Beschreibung gibt es zum Täter:

  • männlich, circa 190 cm groß
  • kräftige Statur
  • blonde Haare
  • bekleidet mit einer auffällig hellen Jacke mit grün/gelben Aufdruck
Quelle: Polizei Dortmund

„Die Polizei sucht jetzt mit Lichtbildern nach dem Tatverdächtigen.

Bitte melden Sie sich bei der Kriminalwache unter 0231-132-7441!“