18-jähriger wird am Strand unter Sand begraben und stirbt – Schwester erleidet Verletzungen

Eine Familie aus den USA befand sich gerade im im Urlaub, als ein schrecklicher Unfall ihr Leben für immer veränderte.

Wie die Polizei in Toms River (New Jersey, USA) mitteilte, kam ein 18-Jähriger auf tragische Weise ums Leben, nachdem er beim Graben eines großen Lochs mit seiner Schwester unter dem Sand verschüttet wurde.

Die 17-jährige Schwester erlitt Verletzungen, wurde aber von den Rettungskräften gerettet und sofort medizinisch versorgt.

New Jersey beach sand collapse leaves teen dead, 17-year-old sister injuredPolice said 18-year-old Levi Caverly, of…

Posted by The Aunt Tea Podcast on Tuesday, May 17, 2022

Der Vorfall ereignete sich, als der 18-jährige Levi Caverly aus Maine und seine 17-jährige Schwester dabei waren, mit einer Frisbeescheibe ein riesiges Loch zu graben. Doch es stürzte ein, und der Sand begrub sie unter sich.

Rettungskräfte aus den Nachbarstädten halfen ebenfalls bei der Rettung und Bergung.

Der ganze Vorfall ist herzzerreißend. Ein Tag, an dem die Familie Spaß hatte und herumtollte, wurde zu einem verheerenden Albtraum. Levis Mutter teilte ein Video ihres Sohnes vor dem schrecklichen Vorfall, und Gratulanten überhäuften sie mit Beileidsbekundungen. Aus dem, was die Leute schrieben, ging hervor, dass Levi Caverly von allen sehr geliebt wurde.

Solche Vorfälle sind nicht so selten, wie man denkt. Dr. Bradley Maron, Assistenzprofessor an der Harvard Medical School, hat derartige Vorfälle verfolgt und festgestellt, dass es zwischen 1997 und 2007 52 derartige Vorfälle gegeben hat. Und 31 dieser Fälle endeten tödlich.

Die örtlichen Behörden riefen die Strandbesucher auf, keine zu tiefen Löcher oder Tunnel in den Sand zu graben. Hoffentlich können Tragödien wie diese in Zukunft vermieden werden.

Was für ein trauriger Vorfall. Bitte teile den Artikel und sprich der Familie dein Beileid aus.