Dreijähriger verschwindet plötzlich - Behörden machen grausigen Fund

3 Jahre alter Junge verschwindet plötzlich – dann machen die Behörden einen grausigen Fund im Keller der Mutter

Als die Polizei in Detroit (Michigan, USA) einer Familie, die Sozialhilfe bezieht, einen Kontrollbesuch abstattete, machte sie eine grausame Entdeckung: Die Leiche des dreijährigen Sohnes lag in einer Gefriertruhe im Keller des Hauses.

Die Mutter wird nun wegen des Mordes an ihrem Sohn angeklagt, schreibt die britische Zeitung Metro.

barn arm
Foto: Shutterstock

Nach dem schrecklichen Fund wurden weitere Details über die Familienumstände bekannt:

Der kleine Junge soll blind zur Welt gekommen sein und war bei allem auf die Hilfe seiner Mutter angewiesen.

Aber anscheinend war sie damit überfordert.

Källare
Foto: Shutterstock

Als die Behörden zu einem Hausbesuch kamen, um zu sehen, wie es der Familie geht, waren sie nicht zum ersten Mal dort.

Während des Hausbesuchs untersuchten sie das Erscheinungsbild der Wohnung und kontrollierten die Gefriertruhe im Keller.

Dort machten sie eine schreckliche Entdeckung.

In der Gefriertruhe lag der 3-jährige Junge erfroren und tot.

Kurz darauf wurde die Mutter verhaftet und steht nun unter Anklage wegen Mordes und Kindesmisshandlung,

„Die Tragödie ist für die Familie zu schwer zu ertragen“, so ein Familienmitglied gegenüber Local 4 News. „Nicht nur für die Familie, sondern auch für die Freunde, die Nachbarn, für alle, die sie kannten.

Eine Nachbarin sprach ebenfalls von der Trauer und der Tragödie, die die ganze Gegend erschüttert habe.

frysbox
Beispielhaftes Bild einer Gefriertruhe; Foto: Flickr

„Ich wünschte nur, ich hätte mehr tun können. Ich wünschte, ich hätte ihn retten können“, sagte sie.

Berichten zufolge wurden mehrere andere Kinder in der Wohnung der Mutter angetroffen und zur Untersuchung in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte.

„Unsere Kinder sind weiterhin gefährdet – nicht nur durch Waffengewalt, sondern auch durch einen Mörder, der möglicherweise mit ihnen im Haus lebt“, sagte Staatsanwältin Kym Worthy in einer Erklärung.

Es ist unklar, wie lange die Leiche des Jungen im Keller des Hauses gelegen hatte und wie er gestorben war. Die Ermittlungen dauern an, so die Polizei.

Es ist so unglaublich tragisch und erschütternd. Unsere Gedanken sind bei diesem kleinen Jungen, dessen Leben viel zu früh ausgelöscht wurde.