95-jähriger Kriegsveteran aus dem 2. Weltkrieg bekommt endlich Abschlusszeugnis – wartete 80 Jahre auf den Moment

Der Juni steht schon vor der Tür und für viele Schüler bedeutet das, die letzte Hürde in der Schule genommen zu haben und ihre Abschlusszeugnisse zu bekommen. Manche werden danach studieren gehen, andere eine Ausbildung anfangen und wiederum andere nehmen sich erst einmal eine Auszeit, um herauszufinden, was sie eigentlich im Leben machen wollen.

Nach den ganzen Schuljahren ist dafür auch der beste Zeitpunkt.

Doch für einen Schüler von der Snoflake High School in Arizona, USA, geht das Leben jetzt nicht erst richtig los. Er hat schon einiges erlebt und nicht immer nur Positives.

Wir verneigen uns in diesem Sommer vor Charles Hall, einem 95-jährigen Kriegsveteran aus dem 2. Weltkrieg, der fast 80 Jahre auf diesen Moment warten musste.

Wie ABC 15 berichtete, sagte seine Familie über Charles, als er noch zur Schule ging, dass er ein besonders motivierter Schüler gewesen sei. Er war Klassensprecher, in drei verschiedenen Sport-Teams und ein erfolgreicher Boxer.

Trotz dieser Voraussetzungen meldete er sich freiwillig bei der Marine im Juli 1943, nachdem Pearl Harbor angegriffen worden war. Er war zwar nur auf der Nachrückerliste, doch für Charles war es klar, dass das der richtige Schritt war.

Als er dann eingezogen wurde, war er Teil der Invasion auf Okinawa, der letzten großen Schlacht im 2. Weltkrieg.

Charles bekam viele Auszeichnungen bei der Marine: die Navy Presidential Unit Citation, die Asiatic-Pacific Campaign Medal aus Bronze, die American Campaign Medal, die 2. Weltkrieg Victory Medal, die marine Corps Expiditionary Medal, die Marine Corps Good Conduct Medal und die Marine Corps Reserve Service Ribbon.

👏 👏 Local Town HERO…❣️❣️ CONGRATULATIONS Charlie Hall. 🎉 🎉 Read all about it.95-year-old WWII veteran set to…

Gepostet von Kay Electric Inc. am Donnerstag, 23. Mai 2019

Als er im Anschluss an den schlimmen Krieg nach Hause konnte, ging er sofort arbeiten, um seine Familie zu unterstützen. Die Zeit verging und er besuchte nie wieder eine Schule. Stattdessen gründete er eine große Familie: er ist Vater von 13 Kindern, Opa von 52 Enkelkindern, 155 Urenkeln und sogar 16 Ur-Urenkeln.

Seine Familie berichtete, dass Charles am meisten bereuen würde, dass er keinen Schulabschluss gemacht habe. Obwohl er die Zeit nicht zurückdrehen konnte, konnte er sich trotzdem noch den Traum vom Abschlusszeugnis erfüllen.

Dieser Mann hat seinem Land gedient und die Welt von dem fürchterlichen Krieg befreit.

Er verdient es, dass seine Träume erfüllt wurden und noch viel mehr.

Teile diesen Artikel, um Charles zu seinen Errungenschaften im Leben zu gratulieren.