Nach Unfall und Koma von Mann trifft Ehefrau eine Entscheidung

Shutterstock

Ärzte geben Hoffnung schon auf und wollen Beatmungsgerät abschalten – aber Ehefrau trifft lebensverändernde Entscheidung

Wenn man heiratet, verspricht man, seinen Partner in Krankheit und Gesundheit zu lieben.

Im Laufe der Jahre sind Scheidungen unter Paaren immer häufiger geworden – aber der 22-jährige Matt Davis und seine Frau Danielle haben den Widrigkeiten getrotzt.

Matt und Danielle sind der lebende Beweis für Liebe auf den ersten Blick. Das junge Paar kannte sich erst seit acht Wochen, als es den Bund der Ehe schloss!

Sie liebten sich über alles und konnten es kaum erwarten, mit der Planung ihrer gemeinsamen Zukunft zu beginnen. Doch leider hatte das Schicksal andere Pläne.

Nur sieben Monate nach ihrer Hochzeit fiel Matt in ein Koma.

Ärzte wollen Beatmungsgerät ausschalten

Alles änderte sich an einem heißen Sommertag, als Matt in einen schweren Unfall verwickelt wurde.

Nachdem die Ärzte alles in ihrer Macht Stehende getan hatten, planten sie, sein Beatmungsgerät abschalten, aber dann tat Danielle etwas, das ein Wunder bewirkte…

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

When the hospital sent him home, Danielle moved back into her mother’s house and they both helped care for her husband, where he remained in a coma for three months. (Credit: Danielle Davis/GoFundMe)

Posted by KTLA 5 News on Tuesday, April 7, 2015

Nach einem schrecklichen Motorradunfall kam Matt ins Krankenhaus.

Die Ärzte stellten fest, dass der 22-Jährige sich mehrere Knochen gebrochen, innere Organe verletzt und ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten hatte.

Im Krankenhaus sagte man Danielle die Worte, die niemand jemals hören sollte: „Ihr Mann wird wahrscheinlich nicht mehr aufwachen“.

Nach vielen Gesprächen und Tests rieten die Ärzte Daniel, Matts lebenserhaltende Behandlung zu beenden. Sie waren überzeugt, dass nichts anderes mehr zu tun war.

Doch Danielle weigerte sich, die Hoffnung aufzugeben.

„Wir hatten nicht einmal eine Chance, unser gemeinsames Leben zu beginnen, und ich wollte nicht aufgeben“, sagte Danielle.

Danielle beschloss, Matt mit nach Hause zu nehmen und sich rund um die Uhr um ihn zu kümmern.

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

SYMBOLFOTO, nicht der Mann aus der Geschichte – Foto: Shutterstock

Ihre Weigerung, die Hoffnung aufzugeben, sollte schließlich belohnt werden.

Wunder nach drei Monaten

Nach 3 Monaten im Koma geschah das Unmögliche: Matt öffnete seine Augen!

Danielle merkte in diesem Moment, dass er versuchte, etwas zu sagen, aber er brachte die Worte nicht heraus.

Sie fragte ihn weiter, und plötzlich hörte sie, wie sein Mann herausplatzte: „Ich versuch’s ja!“

Danielle konnte es nicht fassen: „Das war das Schönste, was ich je gehört habe!“

Doch der Weg zurück in ein normales Leben war alles andere als einfach.

Matt kämpfte jeden Tag darum, Schritt für Schritt gesund zu werden. Er musste alles von Grund auf neu erlernen, sogar das Sprechen, Stehen und Gehen.

Es fällt ihm immer noch schwer, sich an die Zeit vor dem Unfall zu erinnern.

Seine Beziehung zu Danielle, ihre Hochzeit – alles war weg.

Aber Matt ist sich zu 100 Prozent sicher: „Ich bin froh, dass ich Danielle geheiratet habe!“. Ohne ihre bedingungslose Liebe wäre er heute nicht mehr am Leben.

SYMBOLFOTO: Shutterstock

Heute geht es Matt besser, und er kann ein normales Leben führen. Er kann gehen, sprechen und Fahrrad fahren – er macht sogar Yoga. Fantastisch!

Daniels Kampf um das Leben ihres Mannes führte zu einem Wunder. Obwohl die Ärzte die Hoffnung schon aufgegeben hatten, kämpfte Matt selbst darum, aus dem Koma zu erwachen.

Ihre Geschichte zeigt, dass wahre Liebe alles bewirken kann!

Bitte teile den hoffnungsvollen Artikel auf Facebook.

Lies weiter: