Frau bezahlt Einkauf für alleinerziehenden Vater in Supermarkt

Alleinerziehender Vater kann nicht für Lebensmittel bezahlen – selbstlose Frau übernimmt die Rechnung für ihn

Eine Frau namens Sara Fleming betreibt einen Blog namens Pacis in the Gutter, in dem sie über ihren Glauben berichtet.

„Ich bin ein Jesus-Mädchen. Ich liebe es zu schreiben“, heißt es in ihrer Biografie. „Ich liebe auch Geschichten. Vor allem wahre Geschichten darüber, wie Gott die verpfuschten, kaputten Dinge erlöst.“

Im November 2020 erlebte sie eine dieser wundersamen Geschichten. Kurz vor Thanksgiving stand Sara Schlange hinter einem Mann in einem Supermarkt.

Dieser versuchte, seine Einkäufe zu bezahlen, jedoch wurde seine Karte immer wieder abgelehnt. Er legte Lebensmittel zurück, um die Rechnung zu senken, aber jedes Mal war eine Zahlung nicht möglich.

Das ist eine peinliche Situation für jeden; aber der Mann hatte zu allem Überfluss noch seine zwei Kinder dabei, die sich in der Situation sichtlich unwohl fühlten.

Shutterstock

Sara beobachtete die Szene und hatte Mitleid mit dem Fremden.

„Ich fragte mich, ob er ein alleinerziehender Vater war. Das Fehlen eines Rings an seinem Finger ließ mich das vermuten.“

„Ich beobachtete, wie der Mann vor mir die Kassiererin bat, die Sachen zur Seite zu legen. Immer und immer wieder. Er zog wiederholt seine Karte durch. Abgelehnt.“

Plötzlich sagte ihr eine Stimme in ihrem Kopf, sie solle darauf vertrauen und die Einkäufe des Fremden bezahlen. Obwohl die Rechnung 94,10 Dollar betrug, sagte Sara dem Mann, dass sie die Rechnung übernehmen würde.

Shutterstock

„Der Laden war leer, in der Schlange stand niemand, und ich sah, wie der Mann sich langsam umdrehte und ihm die Kinnlade herunterfiel“, erinnert sich Sara.

Sie bestand sogar darauf, die Artikel zu kaufen, die er zurückgelegt hatte. Der Mann war sprachlos und in Tränen aufgelöst. Er bedankte sich bei ihr und bestätigte, dass er ein alleinerziehender Vater sei, der um seinen Lebensunterhalt kämpft.

„Ich weiß nicht, wie ich Ihnen danken soll. Ich bin ein alleinerziehender Vater. Es ist so schwer“, sagte er zu Sara.

„Ich habe ihn umarmt. Sein Sohn und seine Tochter wollten mich auch umarmen“, schrieb Sara. „Als ich zu meinem Auto kam, flossen die Tränen in Strömen.

Monate später bekam Sara ein Zeichen, das ihr klar machte, dass alles aus einem Grund passierte.

Im Februar 2021 war Sara in der Messe und erkannte zufällig den Mann und seine beiden Kinder. Sie gingen in dieselbe Kirche

„Ich habe ihm nicht einmal gesagt, wo ich zur Kirche gehe“, schrieb sie. „Ich habe einfach auf Gott gehört. Demselben [Gott], der diesen Vater und seine Familie an diesem Sonntag in meine Kirche gebracht hat.“

Was für eine wunderbare und selbstlose Tat! In Zeiten wie diesen sollten wir alle der Stimme in unserem Kopf folgen und versuchen, anderen zu helfen, wenn wir können – man weiß nie, wie nah ein Fremder wirklich ist.

Bitte teile diese inspirierende Geschichte!