Quelle: Twitter/Beyond_barbells

Black Lives Matter-Demonstrant gibt Wasser an Polizisten aus: „Für friedlichen Protest“

Die Proteste, die durch den Tod von George Floyd letzte Woche, in weiten Teilen der USA ausgebrochen sind, sind zu großen Teilen friedliche, auch wenn vor allem die gewaltsamen Bilder im Kopf bleiben.

Plünderungen, Feuer und Zerstörung sorgen dafür, dass ein wichtiger und friedlicher Protest in ein schlechtes Licht rückt. Nun geht allerdings ein Foto aus Philadelphia um die Welt, die einen Demonstranten zeigt, der Wasserflaschen an Polizisten ausgibt, die stundenlang die Proteste der Black Lives Matter-Bewegung bewachen.

Laut Medienberichten soll der Mann namens Alexander Cash zur Reihe der Polizisten gelaufen sein, die am Sonntag den East Liberty Target Parkplatz bewachten.

Er brachte ihnen Wasserflaschen, die an anderen Stellen für die Demonstranten verteilt wurden.

Quelle: Twitter/Beyond_barbells

„Ich weiß, ihr seid durstig“, soll der Demonstrant den Beamten gesagt haben. Er selbst sei sogar einer der Organisatoren des Protests.

Manche Polizisten lachten erfreut, während andere mit versteinerter Miene stehenblieben.

„Ich möchte nur eine Nachricht verbreiten, okay? Ich weiß, dass ihr hier seid und euren Job macht. Ich bin sauer auf diejenigen, die uns das antun, versteht ihr?

Wir sind hier für einen friedlichen Protest, das möchte ich euch hiermit auch zeigen.“

Die Proteste rund um das Schicksal von George Floyd und den Millionen von anderen Menschen, die täglich Opfer von Rassismus und Polizeigewalt in den USA und der ganzen Welt werden, verbreiten sich mittlerweile auf der ganzen Welt.

Im Fall von Floyd sind mittlerweile vier Polizisten verhaftet worden. Der Haupttäter wird wegen Mord 2. Grades angeklagt und könnte für 40 Jahre ins Gefängnis.

Die drei anderen ehemaligen Polizisten können auf Kaution vorerst freikommen.

Bilder wie die von der Tat von Alexander Cash sind es, die sich verbreiten sollten, da sie zeigen, dass Protest und Demonstration auch gewaltfrei geht.

Nur gemeinsam können diese Probleme überwunden werden.