Diese Frau ist 25 Jahre alt, aber alle halten sie für ein kleines Kind – seltene Erkrankung

Es gibt einfach kein schöneres Gefühl, als wenn das eigene Baby endlich auf die Welt kommt und man es zum ersten Mal schreien hört.

Aber für manche Eltern kann die Geburt eines Kindes zu einem Moment werden, den sie sich nie hätten vorstellen können.

Ende der 1990er Jahre warteten Mary und Brad Kish aus (Illinois, USA) geduldig auf die Geburt ihrer Tochter.

Während Marys Schwangerschaft hatte es keine Probleme gegeben, und auch während der Entbindung gab es keine Anzeichen dafür, dass mit ihrer kleinen Tochter Michelle etwas nicht in Ordnung war.

Doch als sie ihre Augen öffnete, sahen die Ärzte sofort, dass etwas nicht stimmte. Sie wussten nicht, was es war, bevor sie tief in die medizinischen Bücher schauten und einen Genetiker aus einem anderen Krankenhaus konsultierten.

Michelle hat eine ungewöhnliche Gesichtsform. Außerdem leidet sie an Haarausfall und hat sie eine Nase, die fast wie ein kleiner Schnabel aussieht.

Es stellte sich heraus, dass sie unter dem Hallermann-Streiff-Syndrom litt, einer genetischen Krankheit, die so selten ist, dass es weltweit nur 250 bekannte Fälle gibt.

„Im Children’s Memorial Hospital, in dem Michelle geboren wurde, hatte das noch niemand gesehen, und als der Arzt die Diagnose Hallermann-Streiff-Syndrom stellte, wurde mir schwer ums Herz. Ich machte mir Sorgen, wie wir für unser Kind sorgen sollten, das eine seltene genetische Störung hat, die es nur einmal unter fünf Millionen gibt“, so Michelles Mutter gegenüber Daily Mail.

Die Krankheit ist durch 28 verschiedene Symptome gekennzeichnet, und Michelle leidet an 26 davon. Die Krankheit tritt nur bei einem von fünf Millionen Menschen auf, verursacht aber leider eine Menge gesundheitlicher Probleme.

Neben dem Hallermann-Streiff-Syndrom leidet Michelle auch an einer Form von Zwergwuchs, die dazu führt, dass sie kaum über die Taille ihrer Schwester hinausreicht, obwohl zwischen den beiden nur zwei Jahre Unterschied bestehen.

Lies auch:

Michelles Zustand bedeutet, dass sie viel Hilfe und Unterstützung benötigt – wie einen elektrischen Rollstuhl, ein Hörgerät, eine Sonde, ein Beatmungsgerät und eine Sehhilfe.

Das Syndrom hat Michelle und ihre Familie auch dazu gezwungen, viel Zeit im Krankenhaus zu verbringen. Aufgrund ihres Aussehens wird sie oft mit einem Kind verwechselt, obwohl sie heute 25 Jahre alt ist.

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

Michelle Kish / Facebook

„Jetzt ist Michelle eine 20-jährige Frau, sie ist klug, und sie ist glücklicher als je zuvor. Sie ist eine der glücklichsten 20-Jährigen, die ich kenne“, sagte Mutter Mary 2018 der Daily Mail. Sie fuhr fort:

„Sie erhellt das Leben der Menschen mit ihrer Freude. Sie weiß, dass sie anders ist, aber sie lässt sich davon nicht unterkriegen.“

Obwohl Michelle mit zahlreichen Herausforderungen zu kämpfen hatte, ist sie eine fantastische und einzigartige junge Frau.

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

Michelle Kish / Facebook

Unter anderem träumt sie davon, in die Fußstapfen ihrer großen Schwester zu treten und einen Freund zu bekommen. Seine Größe ist ihr egal, denn fast alle sind größer als sie, aber sie hofft, dass er lange Haare hat.

Außerdem träumt sie davon, Ärztin zu werden.

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

Mary Kish / Facebook

Schau dir das folgende Video an, um die wunderbare Michelle kennenzulernen (englische Sprache):

Bitte teile den Artikel und hinterlasse einen Kommentar.

Das könnte dich auch interessieren: