Erstklässler trägt wegen seiner Mutter Maske beim Schulfoto

Erstklässler trägt Maske beim Schulfoto, weil seine Mutter ihm gesagt hat, es sei wichtig, sie in der Schule zu tragen

Ein Erstklässler aus Las Vegas in den USA macht nicht nur wegen seines unglaublich niedlichen Schulfotos Schlagzeilen, sondern auch, weil er darauf darauf hinweist, wie wichtig es sei, auf seine Mutter hören zu hören.

„Ich habe gesagt: ‚Nein, danke, meine Mutter hat gesagt, dass ich das nicht darf'“, erklärt Mason auf die Frage, was er tat, als der Schulfotograf ihm sagte, er könne seine Maske abnehmen.

Photographer: Ok, take your mask off.Mason: My mom said to keep it on all the time unless I'm eating and far away from…

Posted by Nicole Peoples on Monday, September 20, 2021

Masons Mutter, Nicole Peoples, erzählte CNN, dass sie zu Beginn des Schuljahres mit ihrem Sohn darüber gesprochen hätte, wie wichtig es sei, eine Maske zu tragen.

„Wir haben zu Beginn des Schuljahres darüber gesprochen, wie wichtig Sicherheit ist und wie Keime verbreitet werden können, wenn er seine Maske nicht aufhat.

Die Familie wusste bereits um die Ernsthaftigkeit von COVID-19, da Peoples‘ Großvater im Januar daran starb, aber sie wollte dennoch sicherstellen, dass ihre drei Söhne, die eine Schule besuchen, in der Masken vorgeschrieben sind, ihre Masken auch wirklich tragen.

Doch als es Zeit für die Schulfotos war, stand Mason vor einem Dilemma. Seine Mutter hatte ihm erklärt, er dürfe die Maske nur zum Essen abnehmen; ein anderer Erwachsener hingegen sagte ihm, es sei in Ordnung, sie für ein kurzes Foto abzunehmen.

Da er seiner Mutter nicht ungehorsam sein wollte, hörte er auf sie und behielt seine Maske auf.

Mason soll dem Fotografen gesagt haben: „Nein, danke, ich höre immer auf meine Mutter“. Er war mehrfach gefragt worden, ob er seine Maske abnehmen wolle.

Die Mutter ist stolz auf ihren Sohn, weil er auf sie gehört hat, aber vielleicht wünschte sie sich auch, dass sie eine Ausnahme von der Regel gemacht hätte. Sie teilte das Schulfoto von Mason zusammen mit dem netten Gespräch, das er mit dem Fotografen geführt hatte, auf Facebook…

Es ging viral

„Er ist sehr stolz, und er liebt es, mir zu zeigen, wie er die Regeln befolgt hat. Deshalb war er auch so aufgeregt, als er nach Hause kam und mir von dieser Bildergeschichte erzählte“, sagte Peoples.

Nachdem sie das Bild auf Facebook geteilt hatte, meldeten sich viele und fragten, ob sie Mason etwas schenken oder für einen College-Fonds spenden könnten, woraufhin Peoples eine GoFundMe-Aktion einrichtete, die ihrer Meinung nach für das College verwendet werden soll.

Bislang sind mehr als 23.000 Dollar zusammengekommen.

Gut gemacht, Mason! Deine Mutter ist stolz auf dich, und dein Schulfoto wird ein unvergessliches Erlebnis sein.

Bitte teile diese Geschichte auf Facebook.