Bruder bittet Schwester mit Down-Syndrom, Trauzeugin zu sein

Shutterstock

Jüngerer Bruder bittet Schwester mit Down-Syndrom, Trauzeugin bei seiner Hochzeit zu sein

Das Schönste an der Liebe zwischen Geschwistern ist vielleicht, dass sie so bedingungslos ist.

Als Geschwister streiten wir uns oft, beschimpfen uns und treiben uns gegenseitig zum Gipfel der Frustration. Doch am Ende des Tages sind deine Geschwister diejenigen, die an deiner Seite sind, egal was passiert.

Es gibt einfach nichts, was man nicht für seine Geschwister tun würde, um ihnen zu helfen, wenn sie einen brauchen.

Das ist wahrscheinlich der Grund, warum viele die folgende Geschichte so sehr berührt hat. Es geht um einen in Vermont geborenen Mann, Chris Garafola, und seine ältere Schwester Brittany mit Down-Syndrom.

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

Schwester mit Down-Syndrom – „immer mit ihrer Liebe überschüttet“

Berichten zufolge hatte Chris Garafola in seiner Kindheit großes Glück. Er wurde in eine liebevolle Familie hineingeboren und profitierte von einer älteren Schwester, zu der er eine enge Bindung entwickelte.

Die Geschwister waren als Kinder unzertrennlich. Wie Chris es beschrieb, waren er und Brittany ein „Gesamtpaket“, und er ließ keine Gelegenheit aus, ihr zu sagen, wie sehr er sie liebte.

In einem rührenden Instagram-Post schrieb Chris, dass Brittany „ihn immer mit ihrer Liebe überschüttet, ihn herausgefordert und ihm zeitlose Lektionen beigebracht hat – und ihm damit unzählige Möglichkeiten gegeben hat, (schnell) als Mann zu wachsen und der beste BRUDER zu werden, der er sein konnte.“

Da seine Schwester mit Down-Syndrom geboren wurde, hatte sie im Leben ihre eigenen Herausforderungen zu meistern. Doch jede Hürde, die sie überwinden musste, wurde durch die Tatsache erleichtert, dass ihr jüngerer Bruder Chris an ihrer Seite war.

Lies auch:

Als Chris die Liebe seines Lebens, Tatiana, kennenlernte und ihr einen Heiratsantrag machte, wusste er, dass Brittany bei ihrer Hochzeit eine große Rolle spielen musste.

Chris und Tatiana beschlossen gemeinsam, mit der Hochzeit zu warten, bis Brittany dabei sein konnte, um den Bund fürs Leben zu schließen. Es gab jedoch ein kleines Problem: Aufgrund ihres Zustands war Brittanys Immunsystem anfällig, und so musste sie sich gegen COVID-19 impfen lassen, bevor sie an einem Treffen mit anderen teilnehmen konnte.

Im Februar 2021 wurde Brittany geimpft, so dass Chris und Tatiana endlich mit den Vorbereitungen für ihren großen Tag beginnen konnten.

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

Überwältigt, dass Bruder heiraten wird

Ende März desselben Jahres stellte Chris, der als männliches Model arbeitet, ein Video auf YouTube ein, auf dem Tatiana zu sehen ist, wie sie sich mit seiner Schwester mit Down-Syndrom über FaceTime unterhält.

Brittany war überwältigt von der Nachricht, dass ihr jüngerer Bruder heiraten würde, aber was Tatiana sie dann fragte, machte sie einfach sprachlos.

„Und weißt du, was ich dich fragen wollte? Kannst du meine Brautjungfer sein?“

Brittany brach in Tränen der Freude aus und antwortete: „Ja, ich kann.“

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

Chris und Tatiana heiraten

So kam es, dass Chris und Tatiana im April 2021 den Bund der Ehe schlossen, während Brittany als Trauzeugin zusah.

Die Frischvermählten verrieten dann, dass sie Brittany mit einem einzigartigen Ring für diesen besonderen Tag überrascht hatten.

„Sie ist seit dem ersten Tag meine beste Freundin und das wird sich auch nach der Hochzeit nicht ändern“, sagte Chris.

Es ist überflüssig zu erwähnen, dass die Fotos von Chris, Tatiana und Brittany im Internet viral gingen. Die schiere Liebe, die in den Bildern bei seiner Schwester mit Down-Syndrom zum Ausdruck kommt, bringt selbst die härtesten Herzen zum Schmelzen.

Schau dir im folgenden Video den Moment an, in dem Chris und Tatiana Brittany die Nachricht überbringen:

Wir können gar nicht genug bekommen von der Geschwisterliebe zwischen Chris und Brittany. Einfach bezaubernd!

Bitte teile diesen Artikel auf Facebook.

Lies weiter: