Lehrerin nach Teilen von „Scherz-Bild“ suspendiert, auf dem sie einem schwarzen Schüler ihren Fuß auf den Hals legt

An dem Tag, an dem die Welt gespannt auf das Urteil gegen Derek Chauvin wartete, postete eine weiße Lehrerin ein Bild, auf dem sie ihren Fuß als „Scherz“ auf den Nacken eines schwarzen Schülers legt.

Die Lehrerin wurde beurlaubt, nachdem sie das gestellte Bild an die Mutter des Schülers sendete.

Der Vorfall ereignete sich an einer Schule in Greenville (Texas, USA). Der betroffene Schüler wurde als der 11-jährige Zaelyn Jackson identifiziert.

Berichten zufolge ist die Lehrerin eine Freundin von Zaelyns Mutter. Seiner Aussage nach habe er ein Scherz machen wollen, da der Junge eine Hausaufgabe nicht eingereicht habe.

Am selben Tag wurde der ehemalige Polizist Derek Chauvin des Mordes an George Floyd schuldig gesprochen, nachdem er für mehr als neun Minuten sein Knie auf seinen Nacken gedrückt hatte.

Chauvin erwarten bis zu 40 Jahre Gefängnis.

Familienangehörige des Jungen forderten, dass die Lehrerin für das – wie sie es bezeichnet – „Scherzfoto“ entlassen wird.

Zaelyns Tante teilte das Bild auf Facebook und bezeichnete es als „unangebracht“.

Sie schrieb: „Das ist unzumutbar. Das hätte niemals passieren dürfen. Das ist mein Neffe und seine Lehrerin, und sie dachte wirklich, so etwas sei witzig.“

Zaelyn Jackson – CBS Dallas / Fort Worth
CBS News

Zaelyn erzählte CBS: „Die Lehrerin sagte als Bemerkung, dass meine Mutter ihren Fuß gern auf meinen Nacken legen kann.“

„Ich habe einfach mitgespielt. Ich glaube nicht, dass sie wirklich Druck ausüben wollte, was sie auch niemals getan hat.“

Dr. Demetrus Liggins, Superintendent des Greenville Independent School District, sagte: „Ob der Schüler freiwillg mitgemacht hat oder nicht, ob es ein inszeniertes Bild war oder nicht, es war immer noch höchst unangemessen und hätte nicht passieren und auf keinen Fall fotografiert werden dürfen.“

Seine Eltern haben gemischte Ansichten über das Bild. Sein Vater erzählte WFAA, dass er es von Anfang an nicht gemocht hätte und es nie hätte passieren dürfen.

Seine Mutter sagte gegenüber NBC5, dass sie der Meinung ist, dass die Lehrerin nicht entlassen werden sollte: „Ich dachte mir anfangs nicht viel dabei. Es sollte ein Scherz sein, mehr nicht. Dann fing das Foto an, mich zu ein wenig zu stören. Meine Familie hat es sehr geärgert.“

Der Fall wird vom Greenville Independent School District untersucht, das ein Entschuldigungsbrief an alle Eltern der Schule schickte.

Dr. Loggins fügte hinzu: „Das Bild gibt nicht die Einstellung unserer Lehrer wieder oder die Erwartung in unserem Bezirk; und es definiert nicht, wie wir unsere Schüler behandeln.“

We gone see how this go..

Posted by Shamell Lucas on Tuesday, April 20, 2021

Für die Aktion der Lehrerin gibt es keine Entschuldigung; was sie getan hat, ist nicht akzeptabel.

Bist du der Meinung, dass die Lehrerin entlassen werden sollte? Bitte teile deine Meinung und diese Geschichte.