Polizei nimmt Blumenlieferanten wegen Trunkenheit am Steuer fest und beendet Auslieferung der Blumen am Muttertag

Als die Polizei in Fairfield (Kalifornien, USA) einen Blumenlieferanten verhaftete, wurde die Auslieferung der Blumen zunächst gestoppt.

Aber die Polizisten wollten die Empfänger nicht einfach ohne ihre Blumensträuße sitzen lassen.

Die Polizei wurde am Sonntag zu einem Unfall gerufen, an dem ein Blumenlieferant beteiligt war, der gerade seine Route abfuhr.

Der Fahrer, der später wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet wurde, versuchte, vom Tatort zu fliehen.

Als klar wurde, dass der Fahrer die Route nicht mehr beenden konnte, luden die Polizisten die Blumen aus dem Fahrzeug und packten sie in ihre eigenen Polizeiautos.

„Was passiert, wenn Ihr Blumenlieferant in einen Unfall verwickelt ist und dann wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen wird? Die Polizei von Fairfield bringt die Blumenlieferung für Sie zu Ende!“, schrieb die Polizeistelle in den sozialen Medien.

Ohne Zeit zu vergeuden, setzten die Beamten die Auslieferung der Blumen fort.

Polizei von Fairfield, ihr habt den Leuten den Tag gerettet!

Teile diese positive Geschichte auf Facebook, denn wir brauchen mehr davon.