Quelle: Feuerwehr St. Ingbert Mitte

Rettungsfahrzeug bei Einsatzanfahrt beschädigt: Unbekannte stellen Feuerwehr Gully-Falle

St. Ingbert/Saarland: Die Einsatzkräfte der Feuerwehr setzen jeden Tag ihr Leben aufs Spiel, um ihre Mitmenschen zu retten, versorgen oder aus Notlagen zu befreien.

Leider kommt es trotzdem immer wieder dazu, dass Menschen unzufrieden mit der Feuerwehr sind oder sie ihr eigenes Wohl über alles andere stellen und damit die Rettungseinsätze der Feuerwehr gefährden.

Im Saarland musste die Feuerwehr von St. Ingbert nun einen Einsatz unterbrechen, nachdem Unbekannte ihrem Rettungsfahrzeug eine Gully-Falle stellten.

Unbekannte stellen Feuerwehr Gully-Falle

Wenn für die Feuerwehr ein Rettungseinsatz zum reinsten Glücksspiel wird, ist schnell klar, dass etwas nicht richtig laufen konnte.

Die Feuerwehr aus St. Ingbert hat sich mit einem verschreckenden Vorfall an die Öffentlichkeit gewendet.

Während die Einsatzkräfte mit ihrem Rettungsfahrzeug losfahren wollten, um einen zu rettenden Menschen zu versorgen, kam es zu einem Unfall.

Bei der Einsatzanfahrt wurde das Fahrzeug beschädigt, nachdem Unbekannte direkt vor der Feuerwehrzentrale Gully-Falle stellten.

Durch den ausgehebelten Gully war ein Loch in der Einfahrt, wodurch das Rettungsfahrzeug zu Schaden kam.

Gegen 22 Uhr waren die Rettungskräfte auf dem Weg zum Einsatz.

„DU/IHR hast/habt uns und eine Person, die sich bereits in Lebensgefahr befand, bei einem Einsatz massiv in Gefahr gebracht“, schrieb die Feuerwehr auf Facebook.

Demnach sei es einfach nur Glück gewesen, dass sowohl das Fahrzeug nicht stärker beschädigt wurde, dabei niemand der Einsatzkräfte zu Schaden kam und die Person noch rechtzeitig gerettet werden konnte.

„HAST DU/HABT IHR Euch Gedanken gemacht, ob wir da nicht zu deinen/euren Eltern, Geschwistern oder Freunden ausgerückt sind und diese Hilfe benötigt haben?

Hab/t Respekt und stell Dich/stellt Euch der Polizei!“

Wir suchen DICH/EUCH!DU/ IHR hast/habt uns und eine Person, die sich bereits in Lebensgefahr befand, bei einem Einsatz…

Gepostet von Feuerwehr St.Ingbert Mitte am Sonntag, 9. August 2020

Wieso wollen Menschen Rettungskräfte beim Ausführen ihrer Arbeit behindern oder gar in Gefahr bringen?

Die unzähligen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren verdienen unseren größten Respekt.