Schwangere rettet Leben von drei Kindern, die fast ertrunken wären

Schwangere Frau rettet Leben von drei Kindern, die fast ertrunken wären

Alyssa Dewitt verbachte einen Tag mit ihren Kindern am Strand des Michigansees, als sie plötzlich mehrere winkende Arme im Wasser entdeckte.

Diese Arme gehörten zu einer Gruppe von Kindern, die aber nicht ihren Eltern oder Freunden zuwinkten. Sondern sie riefen verzweifelt um Hilfe.

„Ich rannt zum Rand des Piers. Sie konnten sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr über Wasser halten. Ich habe sofort den Notruf gewählt“, sagte sie gegenüber UpNorthLive.com.

Alyssa, die im fünften Monat schwanger ist, kam zur Hilfe

Sie erkannte schnell, wie ernst die Situation war und wusste, dass sie sofort handeln musste, damit die Kinder eine Überlebenschance hatten.

„Nachdem ich den Notruf gewählt hatte, legte ich mich über die Kante des Piers und sagte ihnen, dass sie nach meiner Hand greifen sollen.“

Obwohl sie im fünften Monat schwanger war, zog Alyssa die drei Kinder eines nach dem anderen aus dem Wasser – und das trotz widriger Umstände aufgrund der Wellen.

„Dieser Teil wird mir für immer in meinem Gedächtnis bleiben. Dieses Mädchen sah mich an und sagte: ‚Ich werde sterben.‘ Es bringt mich jedes Mal zum Weinen, wenn ich daran denke“, sagte Alyssa. „Ich sagte: ‚Ich verspreche dir, dass ich dich hier draußen nicht sterben lassen werde. Ich werde dich aus diesem Wasser herausholen.'“

Pixabay

Nachdem sie das Leben der drei Kinder gerettet hatte, ging Alyssa ins Krankenhaus, um sicherzugehen, dass es ihr und dem Baby gut ging – und es ging ihnen gut.

Jetzt wird sie als Heldin gefeiert.

Alyssa riskierte ihre Gesundheit und die ihres Babys, um das Leben von drei Kindern zu retten.

Danke, Alyssa. Du bist eine Heldin.

Teile diese inspirierende Geschichte auf Facebook.