Teenagerin stirbt bei Unfall - Mutter erhält unheimliche Nachricht

Shutterstock

Teenagerin stirbt bei tragischem Unfall – Tage später erhält die Mutter eine unheimliche Nachricht

Kenzie Leeman aus Appleton (USA) war erst 17 Jahre alt, als sie ihr Leben verlor.

Sie arbeitete als persönliche Assistentin und war auf dem Heimweg von der Arbeit, als sich die verheerende Tragödie ereignete.

Mitten in einem heftigen Schneesturm kam sie von der Straße ab und stürzte mit ihrem Auto mehrere Meter in die Tiefe.

Die junge Kenzie hatte keine Chance.

Sie starb in dem Moment, als das Auto nach dem schweren Sturz aufsetzte, und als die Rettungsdienste eintrafen, konnten sie nichts mehr tun.

SYMBOLFOTO: Shutterstock

Mutter trauert

Als die Mutter Alyson Peters die niederschmetternde Nachricht vom Tod ihrer Tochter erhielt, konnte sie nicht begreifen, wie ihr ihre Tochter viel zu früh genommen worden war.

„Sie war einer der erstaunlichsten Menschen, die je auf der Erde gelebt haben“, sagte Alyson Peters, die Mutter von Kenzie, gegenüber WBAY.

Nach dem Unfall wurde zu Ehren von Kenzie eine Gedenkfeier organisiert.

Freunde und Angehörige hatten die Möglichkeit, Blumen und persönliche Gegenstände an der Gedenkstätte abzulegen, um ihre Trauer und ihren Verlust um Kenzie zu bekunden.

Dann geschah etwas Merkwürdiges.

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

SYMBOLFOTO, nicht die tatsächliche Gedenkstätte für Kenzie – Foto: Shutterstock

Das könnte dich auch interessieren:

Unerwartete Textnachricht

Es begann mit einer Textnachricht, die sie erhielt, als sie die Unfallstelle besuchte, an der jetzt eine Gedenkstätte für Kenzie am Straßenrand errichtet wurde.

Die Mutter sagte: „Sie schickten mir ein Bild von einer Tür, und es war verrückt. Es war Kenzies alte Tür aus ihrem alten Zimmer“.

Auf der Tür stand ein Zitat: „Eines Tages wirst du zurückblicken und genau wissen, warum dir das passieren musste“.

„In diesem Moment war ich wie ein Zombie, und es war fast so, als wäre ich zum ersten Mal aufgewacht, denn ich meine, wie um alles in der Welt kann ich da sitzen und dieses Zitat von meiner Tochter bekommen? Es war, als ob sie zu mir sprechen würde“, sagt Alyson.

Die mit einem abwischbaren Marker geschriebenen Worte auf der Tür befanden sich in einem Haus, in dem Peters früher wohnte.

Es wurde vor einem Jahr verkauft, als die Familie umgezogen war.

Erst nach Kenzies Unfall lud der neue Besitzer des Hauses einen Nachbarn ein, der bei seinem Besuch nicht nur den Schriftzug an der Tür entdeckte, sondern auch die Geschichte des Zimmers und den Verfasser kannte.

Die Mutter konnte es nicht glauben.

Die Worte, die Kenzie geschrieben hatte, waren so treffend, als hätte sie ihrer Familie eine letzte tröstende Botschaft zukommen lassen wollen.

„Also riefen wir die Frau an, die das Haus gekauft hatte, und fragten, ob wir vorbeikommen könnten, und sie sagte zu“, sagte Peters, „und ich legte mich auf den Boden und weinte.“

Sie sagt, der Besitzer habe ihr sogar erlaubt, die Tür mit nach Hause zu nehmen.

„Ich weiß nicht, ob es ein Zeichen war oder was es war, aber es hilft uns wirklich, diese schwierige Zeit zu überstehen“, so die Mutter.

Sie sagte auch, dass die Tür als Teil einer Gedenkstätte in Peters neuem Haus verwendet werden soll.

Da bekommt man eine Gänsehaut!

Was ist deine Meinung zu der Geschichte?

Bitte teile den Artikel auf Facebook und hinterlasse einen Kommentar.

Lies weiter: