Tony Marshall: sein Leben und seine gesundheitlichen Rückschläge – finanzielle Not machte ihn einst zum Schlagersänger

Der Schlagersänger Tony Marshall, der 1971 mit dem Lied Schöne Maid bekannt wurde, musste sich kürzlich einer Not-Operation unterziehen. Sein Sohn äußerte sich jetzt über seinen Gesundheitszustand.

In den letzten Monaten hatte sich der 84-jährige zudem stark äußerlich verändert. Der Sänger, der einst über 100 Kilogramm wog, hatte über 35 Kilogramm abgenommen!

Sein Leben ist voller gesundheitlicher Rückschläge, doch ließ der Schlagerstar sich davon bisher nie aus der Bahn werfen. Doch wie geht es ihm jetzt?

Schlagersänger wider Willen

Tony Marshall wurde 1938 als Herbert Anton Bloeth geboren. Er ist eigentlich ausgebildeter Opernsänger, doch Komponist Jack White entdeckte ihn und wollte mit ihm sein produziertes Lied Schöne Maid aufnehmen.

Zunächst wollte der spätere Erfolgssänger den Song nicht singen, doch er brauchte dringend Geld und hatte Frau und Kinder. Er hatte sich sogar einen Schwips angetrunken und gehofft, dass ihn Jack White deshalb aus dem Studio werfen würde. Also sang Marshall das Lied letztlich. Schöne Maid ist übrigens ursprünglich ein traditionelles Lied der neuseeländischen Maori und heißt eigentlich „Mau haka taranga“.

Tony Marshalls Karriere begann also mit einem von ihm damals ungeliebten Lied, dem mehr als 120 weitere Schlagerlieder folgen sollten. Aber wer weiß, vielleicht würde ihn heute niemand kennen, hätte er sich nicht aus finanziellen Gründen für das Lied entschieden.

Sein Herz hängt bis heute jedoch an der Oper, weshalb er besonders stolz war, als er 2005 in dem Musical Anatevka und der Zauberflöte auftrat. Dazu sagte er einmal:

„Da haben alle gestaunt. Da muss ich heute immer noch kämpfen, denn das trauen die Leute dem Schöne-Maid-Sänger nicht zu. Dieses Schubladendenken gibt es leider nur in Deutschland“

Familienmensch

Der Schlagersänger ist ein Familienmensch; 1962 heiratete er seine Freundin Gabi aus Kindertagen und ist Vater zweier Söhne, Marc und Pascal, sowie einer Tochter (Stella). Seine beiden Söhne waren schon als Kinder mit ihm auf der Bühne und arbeiten heute auch im Musikbereich.

Gesundheitliche Probleme

Tony Marshal hat schon längere Zeit mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. 2012 wurde bekannt, dass er unter einer Polyneuropathie leidet, was zeitweise seine Beine lähmen kann.

Hinzu kam eine Diabetes-Erkrankung, die dazu führte, dass der Sänger kürzertreten musste.

Dann erlitt er 2019 einen Schlaganfall und lag tagelang im Koma. Marshall änderte seine Ess- und Trinkgewohnheiten daraufhin drastisch.

Er verzichtet auf Zucker, isst kein Fleisch mehr und trinkt nur noch selten Alkohol. Er gibt bekannt, dass er nur noch 85 Kilogramm bei 1,83m Körpergröße wiege. 2016 wog er noch 120 Kilogramm!

Not-Operation – Fans besorgt

2022 folgte eine neue Hiobsbotschaft: Tony Marshall sagte ein Konzert in seiner Heimatstadt Baden-Baden ab. Denn der Schlagerstar musste sich einer Notoperation unterziehen.

Die Fans sind besorgt, denn schon Ende letzten Jahres wurde der Sänger nach einer Corona-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert. Nach seiner Entlassung sagte er damals, dass er sich wieder fit fühle und weiter singen würde.

Doch wird er diesmal auch wieder auf die Beine kommen? Sein Sohn Marc gibt auf seinem Instagram-Kanal Entwarnung und teilte mit, dass es seinem Papa nach der Not-OP soweit gut gehe:

Trotzdem gibt es immer noch keine offiziellen Gründe für die Operation. Viele Nutzer – darunter Till Hoheneder und Fernsehmoderator Pierre M. Krause – senden dem Moderator bei Instagram Genesungswünsche.

Am Vatertag schließlich das erste Bild nach dem Krankenhausaufenthalt. Sein Sohn Marc teilt ein Bild mit seinem Vater und schreibt unter anderem:

Es scheint Tony Marshall also wieder einigermaßen gut zu gehen. Wir wünschen dem Schlagerurgestein alles Gute und noch viele schöne Momente mit seinen Söhne auf der Bühne.

Bitte teile den Artikel.