Bauer pflanzt mehr als 2 Millionen Sonnenblumen, um für etwas Freude in diesem tristen Jahr zu sorgen

Das Jahr 2020 war nur ein paar Monate alt, doch die haben vielen Menschen bereits für das komplette Jahr gereicht und das verwundert nicht. Auch wenn dieses Jahr für viele Menschen ein schweres war, versucht ein Bauer zumindest für etwas Licht in dieser Dunkelheit zu sorgen.

Scott Thompson, ein Bauer aus Wisconsin, USA, kommt aus einer Familie, die bereits sein Generationen von Kenosha County beackert. Normalerweise begrüßt der Bauer in der vierten Generation Besucher auf seinem Hof, die im Sommer Erdbeeren pflücken und im Herbst Kürbisse mit nach Hause nehmen.

Doch in diesem Jahr, zum ersten Mal in siebzig Jahren, sind die Felder der Thompson Strawberry Farm mit etwas Besonderem gepflastert – nämlich Sonnenblumen.

https://www.instagram.com/p/CESSbUBhmPK/?utm_source=ig_embed

Nachdem seine Frau diesen Vorschlag hatte, wusste Scott, dass es perfekt dafür sei, etwas Freude in diesen schwierigen Zeiten zu verbreiten. „Die Jahreszeiten vergingen, doch die Pandemie blieb. Und wir dachten, die Menschen würden nach etwas suchen, das sie tun könnten und auf diese Weise kann man auch Abstand halten und… sich freuen“, sagte Scott gegenüber CNN.

Über 22 Hektar leuchten jetzt 2 Millionen Sonnenblumen und strahlen Richtung Himmel. Scott hatte genug für über 15 Felder gesät, immer im Hinterkopf, dass die Menschen Abstand zueinander halten müssen, wenn sie die Farm besuchen. Und wenn sie wieder nach Hause gehen, haben sie genügend Sonnenblumen in der Hand und ein breites Grinsen im Gesicht.

https://www.instagram.com/p/CEt_yKuDWhO/?utm_source=ig_embed

Sieben Hektar sind noch dabei zu blühen, viele Blumen warten darauf, gepflückt zu werden und Scott glaubt, dass die Sonnenblumen noch bis Ende September blühen werden, abhängig vom Wetter.

„Das Beste daran ist, dass alle glücklich sind“, sagte Scott. „Wir bekommen unzählige Nachrichten bei Facebook, oder wenn ich draußen auf dem Feld bin, sagt man zu mir „Danke für dies und jenes“, „Das ist das, was ich brauchte“. Die Menschen sind so glücklich, draußen zu sein und etwas unternehmen zu können.“

Denjenigen, die aufgrund der Pandemie zuhause ausharren mussten, empfiehlt Scott gegenüber USA TODAY einen Besuch auf der Thompson Strawberry Farm, die dabei hilft, „etwas der Realität zu entfliehen“.

Jedes Jahr, wenn die Menschen durch die wunderschönen Felder pilgern, können sie Himbeeren, Erdbeeren und Kürbisse ernten. In diesem Jahr kommen noch Sonnenblumen hinzu. Scott geht dabei nicht darum, Geld zu verdienen, er möchte auch etwas Wärme und Positivität verbreiten.

„Es ist ein natürliches und angemessenes Unterfangen“, fügte Scott hinzu. „Die Menschen wollen zumindest für eine Stunde… nach draußen und etwas Normalität erleben – es hat also einen positiven Einfluss auf sie. Und ob wir damit Geld verdienen, ist egal, wir hatten auf jeden Fall viel Spaß dabei.“

https://www.instagram.com/p/CEHvd1ml9kO/?utm_source=ig_embed

Scott macht es glücklich, wenn er sieht, wie die Menschen auf seine Farm fahren, mit ihren Familien picknicken und sich im Schoß der Natur eine schöne Zeit machen. „Wir empfehlen den Menschen, eine Picknickdecke mitzunehmen und was dazugehört, damit es zu einem Erlebnis wird und nicht aus Sonnenblumenpflücken besteht“, sagte er gegenüber NBC Chicago. „Wir wollen den Menschen nur einen Platz und dieses Erlebnis bieten, damit sie runterkommen und der Realität, die zurzeit auf der Welt herrscht, entfliehen können.“

https://www.instagram.com/p/CEE9h-gDCyj/?utm_source=ig_embed

Neben den gelben Blumen können die Besucher noch Blumen von den anderen Feldern, auf denen Zinnien Wildblumen blühen, zu ihrem Strauß hinzufügen. „Die Wildblumen locken die Schmetterlinge und andere Käfer an, deswegen haben wir einen Pfad, der direkt hindurchführt, damit man alle möglichen Schmetterlinge und dergleichen erleben kann. Es ist wirklich einzigartig“, möchte Scott noch hinzufügen.

https://www.instagram.com/p/CD13E34JBt5/?utm_source=ig_embed

Dieses Jahr konnte Scott mehr Menschen aus Wisconsin als sonst begrüßen und das begründet er mit folgenden Worten: „Das hat meine Heimat beeindruckt.“

Eine wunderschöne Idee und wunderschöne Bilder.

Solange es Menschen wie Scott gibt, können wir weiter positiv in die Zukunft blicken und uns gegenseitig helfen.

Teile diesen Artikel, wenn dir diese Fotos etwas in dieser dunklen Zeit geholfen haben.