Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Ein Bakterium frisst sie von innen auf, nachdem sie ihr Lieblingsessen gegessen hat – jetzt warnt ihre Familie andere

Gutes Essen genießen zu dürfen, ist ein wahrer Segen und wir sind der Meinung, dass uns die meisten in dieser Hinsicht auch zustimmen würden. Doch passen Sie bitte darauf auf, was genau Sie verzehren, wenn es um rohes Essen geht.

Jeanette LeBlanc, eine Frau aus Louisiana, aß eines ihrer absoluten Lieblingsspesen – und dies führte zu ihrem Tod.

Jeanette LeBlanc, 55, hat im September 2017 an der Küste Louisianas mit ihren Freunden und ihrer Familie geangelt, als die Bakterien Überhand nahmen, berichtet CBS News.

Jeanette LeBlanc
YouTube

Laut ihrer Freundin Karen Bowers aß Jeanette an diesem Tag etwa zwei Dutzend rohe Austern. Nach dem Essen begann sie sich unwohl zu fühlen.

Zuerst dachte Karen, dass es eine allergische Reaktion war.

YouTube

Aber der Zustand der Frau wurde immer schlimmer und ein paar Tage später musste sie ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dort enthüllten Ärzte, dass sie Vibrio, ein fleischfressendes Bakterium, in sich trug.

Laut Ärzten kann sich eine Person mit diesem Bakterium infizieren, nachdem sie rohe oder ungekochte Nahrungsmittel gegessen hat.

Jeanette LeBlanc kämpfte 21 Tage lang im Krankenhaus gegen das Bakterium, verstarb aber schließlich am 15. Oktober 2017.

YouTube

Was die Ärzte entdeckten, ist erschreckend. Die Austern, die Jeanette aß, besaßen ein fleischfressendes Bakterium, das begann, den Körper der Frau von innen zu verschlingen.

Jetzt sammeln Familie und Freunde Geld, um eine Kampagne zu starten, um auf die Risiken dieses tödlichen Bakteriums aufmerksam zu machen. Hätten sie es früher gewusst, hätte es Jeanettes Leben gerettet.

Das ist erschreckend. Es ist tragisch, dass aus einem spaßigen Familienausflug eine Tragödie wurde. Doch wir können Jeanettes Familie und ihren Freunden bei der Mission helfen, auf diese Bakterien aufmerksam zu machen.

Bitte helfen Sie uns dabei, ihre Warnung mitzuteilen, indem Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook teilen. Wenn wir andere vor den Gefahren des Verzehrs von Rohkost warnen können, wird Jeanettes Tod nicht umsonst gewesen sein.

 

Lesen Sie mehr über ...