Einbrecher bricht bei 67-jähriger Rentnerin ein – sie weiß sich zu wehren

Einbrecher bricht bei 67-jähriger Rentnerin ein – sie weiß sich zu wehren, machte über 20 Jahre Kampfsport

Mit einer Körpergröße von gerade einmal 1,50 Metern und bereits in einem fortgeschrittenen Alter schien Lorenza Marrujo ein einfaches Ziel zu sein. Das dachte sich wohl auch der Einbrecher, als er in ihre Wohnung in einem Wohnkomplex einbrechen wollte.

Doch Lorenza wusste sich zu wehren, hatte sie doch mehr als 20 Jahre Martial Arts Training hinter sich.

Als Lorenza den Mann auf frischer Tat ertappte, wie er in ihre Wohnung in Kalifornien, USA, einstieg, versteckte sie sich nicht etwa, sie ging auf Konfrontation.

YouTube

„Als er sich mir näherte, sagte ich, dass er wegbleiben solle“, sagte Lorenza gegenüber KCAL-TV.

Der Einbrecher schaute erst sie an und flüchtete dann tatsächlich aus der Wohnung, doch kurz danach hörte Lorenza Schreie.

Der Mann hatte in Person ihrer 81-jährigen Freundin und Nachbarin ein neues Opfer gefunden.

YouTube

Er hatte die alte Frau so lange geschüttelt, bis sie auf den Boden fiel. Für Lorenza war klar, dass sie nicht zuließ, dass ihre Freundin verletzt werden würde. Ehe sie aber eingriff, rief sie die Polizei zu Hilfe.

Lorenza hat nämlich einen schwarzen Gürtel in Martial Arts und an die 26 Jahre Erfahrung mit Kampfsport.

Elizabeth wollte ihre Freundin noch warnen und sagte „Er wird uns töten“, doch darauf entgegnete Lorenza nur „Nicht heute Nacht“.

YouTube

Lorenza berichtete: „Ich quetschte mich zwischen sie (Elizabeth) und ihn, dann sprang ich auf ihn und schlug auf ihn ein und drückte mein Knie gegen seine Kehle.

Als er seinen Arm hob, verdrehte ich diesen und er fing an zu schreien „Du tust mir weh, du tust mir weh“ und ich sagte „Das ist mir egal, was mit dir passiert, du greifst hier keine alten Menschen mehr an““.

Lorenza konnte kurz darauf den Mann am Boden fixieren, bis die Polizei eintraf.

Elizabeth musste zwar ins Krankenhaus gebracht werden, konnte aber tags darauf wieder entlassen werden. Der Verdächtige wurde unterdessen festgenommen.

Trotz dieser mutigen Attacke empfiehlt die Polizei aber, niemals mit Einbrechern zu kämpfen. Allerdings hätte man nie sagen können, was ansonsten mit Elizabeth passiert wäre.

Teile diesen Artikel, um dieser kampferprobten Frau deinen Respekt zu zollen.