Mann schlägt taube Schwangere und ihren Signalhund in Flugzeug

Quelle: Inside Edition/YouTube

Faustschlag in den Bauch: Mann schlägt taube Schwangere und ihren Signalhund in Flugzeug

Es sollte einer toller Familienausflug für das Paar Mathew und Hazel gemeinsam mit ihren beiden Kindern und ihrem Signalhund Zariel werden.

Mathew und Hazel sind beide taub und haben daher Zariel bei sich, die sie unterstützt und Signale gibt, wenn es ungewöhnliche oder wichtige Geräusche gibt.

Die Familie war daher mit ihrem Signalhund an Bord eines Flugzeugs von Colorado Springs nach Orlando im US-Bundesstaat Florida.

Der Flug verlief ohne Zwischenfälle und auch Hündin Zariel schlief die gesamte Flugzeit, ohne dabei einen Passagier zu stören.

Doch als das Flugzeug in Florida landete, kam es zu einem Zwischenfall, den mittlerweile das FBI untersucht.

Quelle: Inside Edition/YouTube

Das Paar ist auf die acht Monate alte Hündin angewiesen, dass sie ihnen hilft und als der Flieger landete, streckte sich der Signalhund kurz.

Medien berichten unter Berufung auf Angaben der Polizei, dass sich ein Mann, der nahe der Familie saß, dadurch belästigt fühlte und der Meinung war, die Hündin nehme zu viel Platz ein.

Der wütende Passagier schlug plötzlich die Hündin mit der Faust und Zariel jaulte auf, bevor sie sich unter einem Sitz versteckte.

Mathew ging daraufhin den Mann wütend an, woraus eine hitzige Diskussion entfacht wurde. Plötzlich schlug der Passagier auch noch Hazel mitten in den Bauch. Der Faustschlag gegen die Schwangere, die in ihrer 20. Woche war, sollte nicht der letzte Angriff sein.

Schließlich schubste der Mann die beiden Kinder der Familie aus dem Weg.

Quelle: Inside Edition/YouTube

Überwachungsaufnahmen zeigten daraufhin, wie der Familienvater den Mann auf den Boden der Ankunftshalle im Flughafen drückte, nachdem sie den Flieger verlassen hatten.

Daraufhin wurde der Fall dem FBI übergeben. Der Mann erklärte, dass er den Hund nie geschlagen habe und dass er nur besorgt war, dass der Hund die Allergie seiner Frau beeinträchtigen könne.

„Der Hund kam zu uns und ich drückte ihn weg“, sagte er und gab in einem Interview an, er habe sich für seine Taten bereits entschuldigt.

Quelle: Inside Edition/YouTube

Mathew beteuert allerdings weiterhin, dass er gesehen habe, wie der Mann mit geballter Faust vor seinem Hund stand. Der Signalhund des tauben Paares habe verstört und verängstigt ausgesehen.

„Ich stand einfach dort, wo das Gate ist und als ich lief schlug er mit mit seiner Hand direkt in den Magen“, sagte Hazel im Interview mit Inside Edition.

Ein sehr zerfahrener Fall, der nun aufgearbeitet wird. Wir hoffen, dass alle beteiligten gesund sind und keine Schäden davontragen.