Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Andreas sah ein 15-jähriges Mädchen, wie es umzingelt und sexuell belästigt wird – bis er als Einziger eingriff

Es passiert jeden Tag. Mädchen, unabhängig von ihrem Alter, werden auf öffentlichen Plätzen sexuell belästigt. Und zu oft verzichten die Menschen in der Umgebung darauf, einzugreifen, was so wichtig wäre.

Dieser Beitrag bringt uns diesmal nach Schweden. Der junge Eishockeyspieler Andreas Neuman sah, wie sechs Jungs eine Mutter und ihre 15-jährige Tochter an einem Bahnhof umzingelten.

„Ich finde es beschämend, dass die Leute nicht eingreifen“, sagt er.

Nach einem Hockeyspiel ging Andreas zum Bahnhof, um den Zug nach Hause zu nehmen. Aber als er dort war, wurde er Zeuge eines Ereignisses, das ihn zutiefst berührte – und ihn stocksauer machte.

„Sechs Männer haben eine Mutter und eine Tochter umzingelt. Sie war vielleicht 15 Jahre alt und man konnte sehen, dass sie sich unwohl fühlten. Als die Frauen versuchten, aus der Umzingelung auszubrechen, wurden sie wieder hineingeschubst“, sagte er zu Arbetarbladet.

Facebook/Andreas Neuman

Auf das Gesäß geschlagen

Andreas beschrieb, wie ein Typ eine Zeitung aufrollte und die Frauen auf ihre Gesäße schlug. Das machte Andreas wütend.

„Ich rannte auf sie zu und ich wurde in den Ring geboxt. Alles war außer Rand und Band und ich fiel mit einem der Jungs auf den Boden. Dann sind sie alle einfach abgehauen“, sagte er zu Arbetarbladet.

Ein freudiger Ausgang

Nachdem er es geschafft hatte, die Jungs abzuschrecken, war Andreas erleichtert: Er hatte das Gefühl, dass ihr Verhalten für die Frauen schlimmer hätte enden können. Die Jungs waren schließlich größer als er. Aber er sagt, er hätte nicht mit sich selbst leben können, wenn er nichts getan hätte.

„Ich denke, es war ekelhaft, dass die Leute nicht eingegriffen haben.“

Stina Stjernkvist/TT

Wenn mehr Leute wie Andreas wären, wäre die Gesellschaft sicherer.

Er verdient unser Lob für seine Reaktion – bitte teilen Sie diese Geschichte, um ihn zu würdigen.

 

Lesen Sie mehr über ...