Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Die Familie konfrontiert Pflegerin, die ihre demente Mutter schlägt und misshandelt

Sich um Menschen zu kümmern, ist eine eigene Kunst.

Es erfoldert viel Geduld, Respekt und einiges an Kreativität – vor allem, wenn Sie Menschen mit einer Demenzerkrankung pflegen.

Wie in allen Branchen, gibt es leider Menschen, die dafür nicht geeignet sind. Doch wird es besonders tragisch, wenn Pflegekräfte im Gesundheitsbereich falsch liegen – haben sie doch das Vertrauen derer bekommen, sich um die eigenen Liebsten zu kümmern.

Die Marsden-Familie vermutete, dass die Pflegerin, die sich um ihre demente Mutter kümmerte, nicht für die Position geeignet war. Insbesondere Tochter Gina vermutete, dass sie viel zu wenig tat, schreibt Yahoo News.

Als sie eine versteckte Kamera aufstellte, stellte sie fest, dass die Situation noch einmal viel schlimmer war, als sie es sich je hätte vorstellen können.

Was sie auf der Kameraaufzeichnung sah, die direkt auf das Telefon der Tochter geschickt wurde, war so schockierend, dass sie sich nicht mehr konzentrieren konnte und eingreifen musste.

„Oh Gott, wie du stinkst!“

Die Pflegerin Stacey George, 46, wurde gefilmt, als sie die demente Sabina Marsden, 78, angriff.

„Oh Gott, wie du stinkst!“, sagt die Pflegerin und zieht die Decke von Sabinas Schoß. Da saß Sabina nun, halbnackt.

YouTube

Die in Italien geborene Großmutter und Witwe hört „Mom Mia“, während die Pflegerin sie fünf Mal schlägt, während sie auf der Couch sitzt.

Sabina Marsdens Tochter Gina Owen sah die schockierenden Misshandlungen in Echtzeit, als sie eine Kamera aufbaute, die die Bilder direkt auf ihr Mobiltelefon schickte.

Tochter Gina, 46, arbeitete in einem nahe gelegenen Elektronikgeschäft und eilte von der Arbeit zu ihrer Mutter, um einzugreifen. Die Kamera zeigt, wie sie das Haus betritt und ihre Mutter tröstet.

YouTube

Gina konfrontierte die Pflegerin und sagte ihr, sie solle gehen. Der Pflegerin isst lässig die Überreste ihres Imbisses und hebt dann ihre Handtasche auf, um den Raum zu verlassen.

Die Familie brachte das Video zur Polizei, aber es endete nur damit, dass die Pflegerin eine Warnung erhielt, nachdem sie zugegeben hatte, dass sie Frau Marsden am 13. Juni letzten Jahres misshandelt hatte.

YouTube

Daher veröffentlicht die Marsden-Familie das Video selbst in der Öffentlichkeit. Sie möchten andere Familien warnen, wenn Stacey George jetzt weiterhin als Pflegerin in Großbritannien oder in anderen europäischen Ländern arbeitet.

Ganz richtig – so eine Person sollte definitiv keinen Platz in der Menschenpflege haben!

Wir sind uns 100% sicher, dass es in Deutschland und dem Rest der Welt sehr viele wunderbare Menschen gibt, die in der Pflege arbeiten und ihren Job perfekt machen – und ohne die wir ein großes Problem hätten.

Aber es gibt auch welche, die NIEMALS mit kranken Menschen allein zu Hause sein sollten und wir hoffen wirklich, dass diese fiese Frau für eine gute Weile hinter Gittern kommt. Eine Warnung allein funktioniert nicht, wenn man sich so benimmt – bitte teilen Sie dies mit Ihren Facebook-Freunden, wenn Sie zustimmen!

 

Lesen Sie mehr über ...