Ein Mann kauft bei McDonalds Essen für Obdachlosen – dann kommt die Polizei und schmeißt sie beide raus

Jedes Mal, wenn ich einen Obdachlosen sehe, tut mir das Herz weh. Es fühlt sich falsch an, dass manche Menschen warm und sicher sind und ein Dach über dem Kopf haben, während andere gezwungen sind, nachts draußen in der Kälte zu schlafen. Es ist in zu Zeiten noch ungerechter, wenn es draußen kalt, nass und windig ist.

Viele Menschen fühlen wahrscheinlich wie ich, aber wer von uns tut tatsächlich etwas dagegen?

Nun, eine Person, die es wirklich tat, war ein Mann in Myrtle Beach, Florida. Er entschied sich kürzlich eine Mahlzeit für einen obdachlosen Mann zu kaufen. Aber die Reaktion seiner Gemeinde war nicht so, wie er es erwartet hatte.

Der Mann sah einen Obdachlosen und konnte nicht einfach an ihm vorbeigehen. Also bot er an den Kerl einen Hamburger bei McDonalds zu kaufen.

Sie gingen zusammen hinein und der Mann kaufte zwei Mahlzeiten, eine für sich selbst und eine für den Obdachlosen.

Dann setzten sie sich an getrennte Tische und aßen schweigend.

Aber plötzlich änderte sich die friedvolle Stimmung, als eine Polizistin das Restaurant betrat. Sie ging direkt zu dem Obdachlosen und sagte ihm, dass er dort nicht willkommen sei. Sie sagte ihm, er solle so schnell wie möglich essen und dann das Restaurant verlassen.

Bildquelle: Facebook

Der obdachlose Mann sah verwirrt aus und fragte sich, was er falsch gemacht hatte.

Bald entschied sich der Mann, der das Essen gekauft hatte, einzugreifen. Er sagte der Beamten, dass er derjenige war, der den Burger bezahlt hätte, und dass er es freiwillig getan hat. Er wurde wütend und erhob die Stimme.

Die Polizistin sagte dem Obdachlosen, dass er in dem Restaurant bettelte und deshalb gehen müsse. Der Streit wurde immer intensiver und schließlich forderte der Restaurantleiter beide Männer auf zu gehen.

Bildquelle: Facebook

Der Mann hatte dem Obdachlosen Essen gekauft und er tat es, ohne dass der obdachlose Mann darum gebeten hatte. Aber das schien keine Rolle zu spielen. Am Ende wurden beide Männer rausgeschmissen, bevor sie ihr Essen beenden konnten.

Bildquelle: Facebook

Das Geschehen wurde auf Video aufgenommen und auf Facebook gepostet. Es wurde schon von über 75 Millionen Menschen gesehen und hat viele wütende Kommentare erhalten. Mehrere Kommentatoren rufen die beteiligten Leute auf, sich direkt im Restaurant über ihre Behandlung des Obdachlosen zu beschweren.

Sehen Sie sich das Video hier an:

Angesichts all der negativen Aufmerksamkeit könnte man sich denken, dass die Mitarbeiter von diesem McDonald’s es vielleicht bereuen würden, dass sie die Männer rausgeschmissen haben. Aber sie verteidigten das Ereignis in einem Kommentar.

Der Restaurant-Manager, Joel Pellicci, schreibt, dass der Obdachlose „eine Geschichte von disruptivem Verhalten hat und mehrmals von Management und der Polizei weggeschickt wurde“.

Er glaubt, dass der Mann zuvor Kunden gestört hat und im Restaurant deshalb nicht willkommen sei, auch wenn er für sich selbst bezahlt.

Was wirklich in der Vergangenheit passierte, werden wir wahrscheinlich nie erfahren. Aber auf jeden Fall finde ich, dass dieser Mann das gleiche Recht hat, bei McDonald’s zu essen, genau wie alle anderen Menschen auch.

Es ist traurig, dass es so geworden ist. Leider ist es nicht das letzte Mal, dass ein Obdachloser diskriminiert und schlecht behandelt wird, nur weil er obdachlos ist.

Ich möchte den Mann, der das Essen gekauft hat, meine Dankbarkeit ausdrücken – zumindest ist sein Herz am richtigen Ort! Wir brauchen mehr Menschen wie ihn auf der Welt!

Was denken Sie über dieses Ereignis? Bitte teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden und lassen Sie es uns wissen!