Mama bringt Baby ins Bett – sieht Minuten später nach und wird mit einer erschreckenden Szene konfrontiert

Die eigenen Kinder leiden zu sehen ist eines der schlimmsten Dinge auf der Welt, und die Schmerzen im Gesicht eines kleinen Mädchens, das von einem Waschbären angegriffen wurde, sind besonders ärgerlich.

Diese Fotos sind schwer zu sehen, aber die Familie möchte, dass die Leute sie trotzdem sehen und verstehen, was für eine schreckliche Sache mit ihrer kleinen Tochter Jourini passiert ist.

Die Familie sagt, dass der Viermonatige von einem Waschbären angegriffen wurde, der versuchte, das kleine Mädchen aus ihrem Bett zu ziehen, berichtet Fox 29.

Warnung: Die Fotos in diesem Artikel könnten einige Leser erschüttern.

Der Angriff fand am Mittwochabend zwischen 22:00 und 23:00 Uhr statt. Die Mutter des Mädchens, Ashley Rodgers, brachte ihren 6-Jährigen ins Badezimmer.

Als sie zurück ins Zimmer des vier Monate alten Babys ging, wurde sie von einer entsetzlichen Szene getroffen und war panisch ergriffen.

„Sie lag auf dem Boden – mitten im Raum – Blut über ihrem Gesicht und ihrem Pyjama“, sagte die Mutter zum Nachrichtensender.

„Ich dachte, es wäre ein Albtraum, als ich am Telefon hörte. Mein Herz rutsche mir in die Hose. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, was ich denken sollte“, sagt Papa Samuel Black zu Fox 29.

AWFUL: A 4-month-old baby girl was attacked by a raccoon in a North Philadelphia apartment, according to her family. The little girl was dragged from her bed by the animal and needed 65 stitches.

Posted by FOX 29 on Thursday, 21 December 2017

Die Mutter sagt, dass der Waschbär das Mädchen aus ihrem Bett und über den Boden gezogen hat. Sie wurde später in die Notaufnahme des St. Christopher’s Hospital in Philadelphia gebracht. Laut der Familie musste sie mit 65 Stichen genäht werden.

Andere Nachbarn im Gebäude haben sich bereits über Waschbären beschwert, die das Gebäude verwüsten. Laut Fox 29 schuldet der Eigentümer eine große Summe von Steuernachzahlungen, hat aber einen Zahlungsplan erstellt. Es ist auch klar, dass der private Eigentümer, der das Gebäude besitzt, keine Lizenz hat, seine Wohnungen zu vermieten.

Wikimedia

Jetzt sucht die Polizei den Grundstücksbesitzer, der noch nicht versucht hat, ihn telefonisch zu erreichen. Am Donnerstag wurde das Gebiet von Tierschützern untersucht, berichtet Fox 29.

Im folgenden Video sehen Sie Informationen von US NEWS: