Mama kämpft um ihr Leben im Krankenhaus, ohne sich der schrecklichen Sache bewusst zu sein, die ihren Kindern widerfahren ist

Leider gibt es einige Familien, die ihr Leben in Angst leben, obwohl sie jeden Anspruch auf ein sicheres Zuhause haben sollten. Selbst, wenn sie alles tun, was sie können, haben sie kein Sicherheitsnetz und keine Hilfe.

Für eine Familie jedoch würde der Mangel an angemessener Hilfe das Leben in einer Tragödie enden lassen. Die 35-jährige fünffache Mutter Michelle hatte den Behörden wiederholt gesagt, dass sie und die Kinder sich in ihrem Haus im Umkreis von Manchester, Großbritannien, nicht sicher fühlten.

Aber niemand wollte ihr helfen.

Posted by Michelle Pearson on Wednesday, 15 July 2015

Jetzt ist Michelle im Koma und weiß nicht, dass vier ihrer Kinder tot sind.

„Michelle fühlte sich monatelang in ihrem Haus unsicher und die Polizei war sich dessen bewusst, und die Sozialdienste waren sich dessen bewusst, die Gemeinde war sich dessen bewusst, und es tut mir leid, das zu sagen, aber … sie haben sie im Stich gelassen und meine Schwester und ihre Kinder hätten eine Überlebenschance gehabt, wenn sie ihren Job richtig gemacht hätten“, sagte Michelles Schwester Claire Pearson gegenüber The Sun.

Jetzt ist Michelle im Koma, und wenn sie aufwacht, wird sie mit der vernichtenden Nachricht konfrontiert werden, dass vier ihrer Kinder nicht mehr am Leben sind.

Mike Pearson, der Großvater der Kinder, erklärt, dass Michelle nur eine Woche vor der Tragödie darum bettelte, in ein sicheres Haus gebracht zu werden. Aber die örtlichen Sozialdienste hielten es nicht für gefährlich, dass die Familie in ihrem Haus blieb.

Am frühen Morgen des 11. Dezember dieses Jahres brachen Michelles Haus und das ihrer Kinder in Flammen aus. Aber es war kein gewöhnliches Feuer, das die Katastrophe auslöste: Es war ein Brandanschlag.

Die 15-jährige Demi starb im Haus, der 8-jährige Brandon und der 7-jährige Lacie starben in einem Krankenwagen auf dem Weg ins Krankenhaus. Die kleine Lia, gerade einmal drei Jahre alt, starb wenige Tage nach dem Brand im Krankenhaus.

Posted by Claire Pearson on Thursday, 14 December 2017

Michelle ist immer noch im Koma und ihre Familie hat Angst vor dem Moment, in dem sie ihr erzählen müssen, was mit ihren Kindern passiert ist.

Drei Menschen im Alter von 20 bis 25 Jahren werden wegen Mordes angeklagt.

Michelles Bruder, Matt Pearson, hat eine GoFundMe-Seite gestartet, um Geld für die Beerdigung der Kinder zu sammeln.

Vor dem Haus kann man Blumen und Kerzen von Nachbarn und Familie sehen, die wegen des tragischen Vorfalls trauern. Jetzt hofft die Familie, dass Michelle sich erholen wird und sagen, dass sie ihr Bestes geben werden, um diese schreckliche Tragödie zu überstehen.

Dafür gibt es keine Worte. Vier unschuldige Kinder sind gestorben, und selbst wenn die Täter bestraft werden, werden sie die Kinder nie zurückbringen können.

Hier können Sie sich ansehen, wie Michelles Vater über die Tragödie spricht:

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook, wenn auch Sie denken, dass JEDER besser auf die Warnzeichen achten sollte, damit unschuldige Kinder nicht leiden!

 

Lesen Sie mehr über ...