Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Mann sieht, wie Frau und Kind geschlagen werden – dann sieht er rot und ergreift eine Maßnahme

Ein Mann war gerade am Autofahren, als er einen Mann in einem Auto vor sich sah, der eine Frau und ein Kind schlug.

Was Sekunden später passierte, würde jedoch zu einer bemerkenswerten Reihe von Ereignissen führen – und zu einer der besten Geschichten, die uns seit langem erreichte.

Der Mann, der Zeuge des Missbrauchs wurde, erzählte seine beunruhigende Geschichte auf Reddit.

„Ich fuhr heute zur Schule und sah vorne rechts ein Auto. Der fahrende Mann drehte sich um und schlug heftig auf den weiblichen Passagier ein. Hart. Ihr Kopf sah so aus, als würde er durchs Fenster kommen. Dann drehte er sich Richtung Rücksitz und schlug dem kleinen Jungen heftig ins Gesicht. Am helllichten Tag, im Verkehr. Es ging alles so schnell und ich reagierte einfach.

Ich stellte meine Warnblickanlage an, stellte mich hinter ihn und fing an, wie wild zu hupen. Er versuchte, mich auf der Autobahn loszuwerden, aber ich blieb dicht bei ihm und rief die Polizei. Ich erzählte ihnen alles, was geschah, wo ich war, sein Nummernschild, alles, was mir einfiel.

Ich folgte ihnen zu einem Walmart (amerikanischer Supermarktkette), wo er vor der Autobahn abkam und fast gegen ein Gebäude fuhr. Er rannte hinein, die Frau folgte ihm und sie ließen den Jungen im Auto zurück.

Sie hatte ein helles rotes Mal auf ihrem Gesicht und der kleine Junge weinte und hatte eine blutige Nase und ein rotes Gesicht. Er hat sie so hart geschlagen. Ich blieb beim Auto, das illegal geparkt war und wartete auf die Polizisten.“

YouTube

„Ich zitterte und weinte, weil ich nur daran denken konnte, dass er diesen kleinen Jungen schlug und ich konnte nicht aufhören, es nicht wieder und wieder vor meinem geistigen Auge abzuspielen. Ich habe der Polizei alle Beschreibungen und meine Informationen gegeben. Ich sagte ihnen, ich würde bei Bedarf eine Erklärung abgeben.

Sie sagten, sie könnten die Eltern nicht finden, aber sie hatten den kleinen Jungen.

Ich hoffe, ich habe ihn vor etwas gerettet. Ich hoffe, die Mutter sieht dies als eine Gelegenheit, aus dieser Situation herauszukommen. Aber mehr als alles andere hoffe ich, dass ich diesem kleinen Jungen geholfen habe.

Ich kann es nicht ignorieren und ich bin im Moment völlig durcheinander.

Ich hatte früher eine Panikattacke und alles, woran ich denken kann, ist das blutige, rote Gesicht dieses kleinen Jungen.

Wie machen Leute das? Wie verletzen sie die Kleinen? Es gibt eine persönliche Verantwortung für Erwachsene, aber Kinder haben keine Wahl. Der kleine Junge hat das nicht verlangt.

Ich bin manchmal so entsetzt von der Welt.“

Update vom Autor:

„Zuerst danke ich euch allen für eure Worte, sie lassen mich wirklich überall Liebe spüren und ich brauche es jetzt. Ich kam nach Hause und umarmte meinen kleinen Jungen und schluchzte. Nahm eine heiße Dusche und ging laufen. Die Dinge sind immer noch sehr frisch in meinem Gehirn und ich versuche immer noch, alles zu verarbeiten, was ich denke.

Ich höre den kleinen Jungen immer wieder weinen, wenn mein Gehirn eine Sekunde still ist. Es ist im Moment ziemlich frisch, aber es wird besser werden. Ich werde Ressourcen suchen.

Ich habe erwähnt, dass ich darüber nachdenke, in die Sozialarbeit zu gehen, und ich glaube, dass heute Morgen diese Frage wirklich verfestigt wurde. Es war genug für mich, mit den Polizisten zu arbeiten und dem kleinen Jungen zu helfen, so gut ich konnte, um mit Nachdruck zu entscheiden, dass das die Karriere ist, der ich angehöre. “

Später in demselben Beitrag schrieb er:

„Sie fanden schließlich die Eltern. Ich nehme an, es ist ein kleines Update, aber sie waren zusammen in den Umkleidekabinen, und sie hatten sich Kleidung und Make-up genommen und waren gerade dabei, sich umzuziehen, und sie trug das Make-up auf. Der Beamte sagte mir, dass er schwere Haftbefehle für seine Verhaftung aushändigte und sie ihn vielleicht nicht gefunden hätten, wenn ich sie nicht gerufen hätte.

Es gab Zeugen, die Aussagen über sein unberechenbares Fahrverhalten machten und wie ich mich um das Kind kümmerte. Ich hoffe natürlich, dass der Mann für lange Zeit hinter Gitter muss.

Ich habe ihn nie getroffen, aber ich hasse ihn.

Danke noch einmal jedem einzelnen von euch.“

Einige Erwachsene sollten keine Kinder haben dürfen – und das ist ein klares Beispiel dafür. Gleichzeitig sind wir dankbar, dass dieser Fremde eingegriffen hat und sich geweigert hat, einfach nur daneben zu stehen und zuzuschauen, während eine Frau und ihr Kind misshandelt wurden!

Bitte teilen Sie diese Geschichte mit anderen auf Facebook, um dem Mut dieses Fremden Tribut zu zollen. Hoffentlich wird es mehr Menschen inspirieren, zu intervenieren und anderen zu helfen!

 

Lesen Sie mehr über ...