Polizei bricht Tür auf: Findet zwei Kinder im Bett gemeinsam mit ihrem toten Vater

Chris Daykin war ein liebevoller Ehemann und Vater, der mit seiner Frau Helen und ihren beiden Töchtern in Halifax, England lebte. Während Helen während der Woche viel auf Arbeit war, kümmerte sich Chris um die Mädchen und sorgte dafür, dass sie jeden Tag zur Schule gingen.

Er liebte es wirklich, so viel Zeit mit seinen Töchtern Pearl, 4, und Iris, 2, verbringen zu können. Er kümmerte sich um sie und tat alles, was ein guter Vater nur tun konnte.

Aber eines Tages nahm ihr Leben eine tragische Wendung. Chris, der seine Töchter immer rechtzeitig zur Schule brachte, erschien dort nicht mit seinen Töchtern.

Posted by Helen Daykin on Saturday, 9 May 2015

Als Pearls Schule versuchte, Chris anzurufen, bekamen sie keine Antwort. Nicht ein einziges Mal versuchten sie, Helen zu kontaktieren, die in London arbeitete.

Helen hatte Chris auch an diesem Morgen angerufen, aber als er nicht antwortete, nahm sie an, dass er mit den Mädchen beschäftigt war oder dass er sein Telefon in diesem Moment nicht in der Nähe hatte.

Erst viel später entdeckte sie, was passiert war.

Die Großmutter der Kinder war zu Chris und Helens Haus gegangen, konnte aber die Tür nicht öffnen.

Dann bemerkte sie, dass die Jalousien geschlossen waren und dass ein Karton Milch auf dem Tisch lag.

Sie wurde besorgt und rief die Polizei.

Posted by Helen Daykin on Tuesday, 15 August 2017

Die Polizei eilte zum Haus und brach die Tür auf. Auf einmal entdeckten alle die schreckliche Szene.

Im Bett lagen Pearl und Iris neben ihrem toten Vater.

Chris war in der Nacht zuvor an einem Herzinfarkt gestorben.

Helen fand nicht heraus, dass ihr Mann um acht Uhr in dieser Nacht gestorben war. Zu dieser Zeit waren ihre Töchter fast einen ganzen Tag mit ihrem Vater allein gewesen.

Sie musste nun nicht nur damit leben, dass ihr Mann tot war, sondern sie musste auch mit dem Gewissen leben, dass ihre kleinen Mädchen damals mit ihm allein waren.

Die Kinder hatten den ganzen Tag oben verbracht. Sie hatten mit Helens Schuhen gespielt und sich versammelt, hatten es aber nicht gewagt, nach unten zu gehen, aus Angst, ihren Vater allein zu lassen.

Posted by Helen Daykin on Monday, 13 October 2014

Als sie ihren Vater nicht wecken konnten, hatten sie auch Tabletten gefunden, die er in den Mund stecken konnte.

Nach einer Weile hatten sie einfach aufgegeben und waren mit ihm ins Bett gekrochen.

Es muss schrecklich für Pearl und Iris gewesen sein, obwohl sie sicherlich nicht ganz verstanden haben, was passiert ist.

Obwohl es mehr als ein Jahr her ist, seit Chris verstorben ist, möchte Helen die tragische Geschichte ihrer Familie teilen, um Schulen bewusst zu machen, was zu tun ist, wenn ein Kind nicht zur Schule erscheint.

Posted by Helen Daykin on Friday, 27 May 2016

Meistens kommt es darauf an, dass ein Elternteil vergessen hat, es zu melden, dass sein Kind sich nicht wohl fühlt und nicht in der Schule sein wird, aber es besteht immer die Möglichkeit, dass es etwas viel Schlimmeres ist.

Im schlimmsten Fall kann es eine Tragödie sein, wie diese, die mit Chris passiert ist. Es kann auch der Fall sein, dass ein Lehrer Missbrauch entdeckt, wenn er die Familie anruft.

Helen erzählt der BBC, wie wichtig es ist, bestimmten Routinen zu folgen, wenn man versucht, Eltern zu kontaktieren. Wenn Mutter oder Vater nicht antworten, rufen Sie eine andere Kontaktperson an. Wenn Sie niemanden erreichen können, vergewissern Sie sich, dass jemand zum Haus des Kindes telefoniert, wenn sie noch immer nicht zur Schule gekommen sind.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Facebook-Freunden, sodass mehr Menschen wissen, wie wichtig es ist, Eltern und Erziehungsberechtigte zu kontaktieren, wenn Kinder nicht zur Schule gehen.

 

Lesen Sie mehr über ...