Quelle: Ziva Ben Arzi/Facebook

Braut (†34) bekommt bei Hochzeit Herzattacke: Kinderärztin stirbt wenig später in eigener Klinik

Israel: Die Hochzeit ist die Zeremonie, auf der zwei Partner*innen ihre ewige Liebe feiern und besiegeln wollen.

Für viele soll es der schönste Tag in ihrem Leben sein, der mit Freunden und der Familie gefeiert werden möchte.

Ein Paar aus Israel hat allerdings genau diesen Tag als schlimmsten Tag erleben müssen, nachdem die Braut, eine 34 Jahre alte Kinderärztin während der Feier kollabierte.

Nach tagelangem Kampf im Krankenhaus, stirbt die Frau an den Folgen einer Herzattacke.

Braut bekommt bei Hochzeit Herzattacke

Zunächst feierte die 34 Jahre alte Kinderärztin eine tränenreiche und rührende Hochzeit mit ihrem Lebensgefährten.

Die Hochzeitsfeier fand in der israelischen Wüstenstadt Beerscheva statt und verlief erst wie erhofft.

Die Braut, eine 34-jährige Ärztin aus dem Krankenhaus der Stadt, sackte dann plötzlich zusammen.

Unter den Gästen waren auch viele Ärzte und Pflegekräften, Kollegen der Braut, die umgehend Erste Hilfe-Maßnahmen einleiteten.

Auf der Hochzeit, die Ende August stattfand, konnte die Kollabierte nicht ausreichend behandelt werden und wurde unmittelbar in die Soroka-Klinik gebracht.

In dem Krankenhaus, in dem die 34-Jährige auch arbeitet, wurde festgestellt, dass sie eine Herzattacke bekommen hatte.

Nach anderthalb Wochen auf der Intensivstation verstarb die Kinderärztin an den Folgen des Vorfalls.

Ihre Familie und Freunde verabschiedeten sie bereits am Mittwochabend in tiefer Trauer bei ihrer Bestattung.

לעולם לא נבין ,לא נדע ……ד"ר שירלי , ביתה הצעירה של בת דודתי , יהודית דר אריאלי ,אשר התכוננה זמן רב , לערב השמח…

Gepostet von Ziva Ben Arzi am Dienstag, 1. September 2020

Das Leben kann so schnell und unvorhersehbar sein. Unser tiefes Beileid und Mitgefühl gilt der Familie und den Freunden der jungen Frau.

Ruhe in Frieden.