Ehemalige Lehrerin schaut die Nachrichten an – sieht ein vertrautes Gesicht und findet 30-jährigen Brief

Jeder hatte wahrscheinlich mal einen Lieblingslehrer, an den sie sich heute mit Wärme und Freude erinnern.

Für viele Menschen sind es ihre Kindergärtnerin, denn zu dieser Zeit im Leben sind Kinder am meisten auf Erwachsene angewiesen.

Mir wurde gesagt, dass ich am ersten Tag des Kindergartens und der Vorschule Angst hatte, aber dass die freundlichen Lehrer mir damals geholfen haben, meine Ängste zu überwinden.

Lorly Schik war eine dieser denkwürdigen Lehrer.

Sie begann in den 1940er Jahren als Vorschullehrerin zu arbeiten und entwickelte eine starke Bindung zu Hunderten von Kindern, die ihren Klassenraum passierten.

Lorly sagt ihr, dass sie sich an all ihre vielen Schüler erinnert – an jedes einzelne Kind.

Aber da war einer, der sie besonders beeindruckte. Es war ein kleiner Junge namens Cory.

Dieser dunkelhaarige Schüler war in Lorlys letzter Klasse, ein Jahr bevor sie sich vom Unterricht zurückzog. Sie war ein wenig besorgt und hatte Angst davor, was passieren würde, wenn sie 1989 in Rente gehen würde, aber gleichzeitig wusste sie, dass es Zeit wird.

Lorly und ihr Ehemann reisten durch das Land und entspannten sich in ihrer Rente. Aber ihr Ehemann starb plötzlich und das änderte alle ihre Pläne. Plötzlich war Lorly eine Witwe.

Lorly blieb 25 Jahre lang in ihrer Heimatstadt, bis sie 90 Jahre alt war. Dann beschloss Lorlys Familie, dass sie die Stadt, in der sie den größten Teil ihres Lebens verbracht hatte, verlassen musste, um näher bei ihrer Familie zu sein.

Die Idee war, dass Lorly näher zu Twin Cities, einem Metropolitangebiet im Staate Minnesotas, ziehen würde. Also zog Lorly in ein Altersheim in der Nähe von ihren Verwandten.

Eines Morgens im Altersheim schaltete sie den Fernseher an. Lorly guckte sich dann ein Programm auf dem KARE 11 Nachrichtensender an.

Und plötzlich wurde ihr klar, dass sie die Person auf dem Bildschirm erkannte. Sie konnte es nicht glauben!

Einer der Gastgeber erinnerte sie sehr an ihren Schüler Cory! Es gab keinen Zweifel, dass es dieselbe Person war.

Lorly fühlte sich gezwungen, mit ihm in Kontakt zu treten, also schrieb sie Corys Eltern einen Brief, was zu etwas Wunderbarem führte …

Die alte Frau war sehr bewegt, ihren ehemaligen Schüler in den Nachrichten zu sehen. Folgendes schrieb sie in dem Brief an seine Eltern:

„Cory sei gesegnet. Sagen Sie ihm, dass seine Kindergärtnerin jetzt 90 Jahre alt ist und, dass sie gerne seine Nachrichtensendung gesehen hat. Sie möchte, dass er weiß, dass er der Beste ist. “

Als Cory die Nachricht erhielt, konnte er kaum warten, sich wieder mit seiner alten Lehrerin wieder zu treffen.

Als Cory die Nachricht erhielt, konnte er kaum warten, sich wieder mit seiner alten Lehrerin wieder zu treffen.

Aber was er nicht wusste, war, dass Lorly einen 30 Jahre alten Brief von seiner Mutter gerettet hatte, den sie mit ihm teilen wollte. Lorly erhielt den Brief von Corys Mutter, als er in ihrer Klasse aufgehört hatte.

Sehen Sie sich das Video an, um den Inhalt des Briefes zu hören. Ich kann Ihnen sagen, dass Cory anfangen wird zu weinen, wenn er die wundervolle Botschaft liest.

Sehen Sie sich die herzerwärmende Wiedervereinigung in dem folgenden Video an:

Als Lehrer oder Lehrerin, können Sie den Schülern sehr viel bedeuten und diese Geschichte ist ein bewegendes und ausgezeichnetes Beispiel dafür.

Ich bin mir sicher, dass Lorly eine Rolle in Corys Erfolg gespielt hat, und sie verdient Anerkennung dafür.

Teilen Sie bitte diese Geschichte auf Facebook weiter, wenn Sie auch der Meinung sind, dass wir mehr Lehrerinnen und Lehrer wie Lorly brauchen!