Nach 9 Jahren, Paar öffnet das Hochzeitsgeschenk, bei dem ihre Tante sagte, es nicht zu öffnen

Es ist eine übliche Tradition, frisch verheirateten Paaren zu ihrer Hochzeit ein Geschnek zu machen. Meistens sind es Dinge, wo man glaubt, sie helfen denjenigen in ihrem neuen Lebensabschnitt oder sentimentalen Dingen, die mehr aussagen, als Gegenstände, die man mit Geld kaufen kann.

Die Geschichte von Kathy und Brandon Gunn zeigt ein einzigartiges Hochzeitsgeschenk. Die beiden sind mittlerweile über 9 Jahre verheiratet und haben ein Geschnek immer noch nicht ausgepackt.

Das Geschenk kam in einer weißen Box, die im oberen Regal ihres Schranks liegen blieb. Die Großtante der Braut, Tante Alison, hat ihnen das Geschenk damals überreicht und darauf folgendes geschrieben: „Nicht öffnen, bis zur ersten Meinungsverschiedenheit“…

 

Als Tante Alison dem Paar aus Michigan das Geschenk überreichte, einigten sie sich darauf, dem Wunsch von ihr nachzukommen und es nicht direkt zu öffnen.

Facebook/kathy.hoctergunn

Natürlich hatten die frischverheirateten Amerikaner im Laufe ihrer jungen Ehe Meinungsverschiedenheiten und Auseinandersetzungen untereinander, wie alle Paare es an und wann haben. Trotzdem weigerten sie sich, das Geschenk zu öffnen, jedoch aus anderen Gründen, als die, die Kathy’s Tante genannt hatte.

In einem Facebook-Post von Kathy erklärt sie, die Gründe dafür, dass sie die Box verschlossen ließen: „Es gab natürlich viele Meinungsverschiedenheiten, Diskussionen und zugeschlagene Türen nach 9 gemeinsamen Jahren. Es gab sogar Situationen, in denen wir beide kurz davor waren aufzugeben… aber wir öffneten nie die Box.“

„Ich glaube ernsthaft, dass wir beide es vermieden haben die Box zu öffnen, weil es unser Versagen symbolisiert hätte. Für uns hätte das bedeutet, dass wir es nicht geschafft haben unsere Ehe erfolgreich zu führen – und wir sind beide zu stur und verbissen, um uns das einzugestehen. Es zwang uns also, Situationen neu zu bewerten. War es wirklich an der Zeit, die Box zu öffnen? Was, wenn das nicht unser schlimmster Streit ist? Was, wenn es einen Schlimmeren geben wird und wir die Box nicht mehr haben?? Wie mein Großonkel Bill sagen würde: ‚Nichts ist so schlimm, dass es nicht schlimmer werden könnte.‘“

Facebook/kathy.hoctergunn

Dann änderte eine Nacht alles. Kathy und Brandon hatten ihre beiden kleinen Kinder ins Bett gebracht und genossen ein Glas Wein. Eine Unterhaltung begann, über die anstehende Hochzeit in Kalamazoo, die sie besuchen würden, wo sie sich damals auch kennengelernt hatten und zum College gingen.

In der Mitte der begeisterten Diskussion überlegten sie, was sie dem heiratenden Paar schenken sollten.  Kathy war es, die zurückdachte und überlegte, was ihr Hochzeitsgeschenk war, das den längsten Eindruck hinterließ.

Facebook/kathy.hoctergunn

„Das Lustige? Das Geschenk, welches am allermeisten bedeutete, war immer noch im Schrank… ungeöffnet.“ Erzählte Kathy.

Posted by Kathy Hocter Gunn on Sunday, 10 December 2017

Die Box war über neun Jahre und drei Umzüge im Schrank geblieben. Aus der Angst heraus, dass es noch eine schlimmere Auseinandersetzung geben würde, an der sie es mehr benötigen würden.

Posted by Kathy Hocter Gunn on Saturday, 29 August 2015

An diesem Abend, als sie über die anstehende Hochzeit ihrer Freunde sprachen, entschieden sie die Box zu öffnen.

Es waren zwei handgeschriebene Notizen darin – eine an Brandon und eine an Kathy adressiert – dazu etwas Bargeld.

„Los, geh und kauf Pizza, Garnelen oder irgendwas, was ihr beide mögt“, stand auf der Nachricht für Kathy, während Brandon’s Nachricht lautet: „Los, hol Blumen und eine Flasche Wein.“

Facebook/kathy.hoctergunn
Facebook/kathy.hoctergunn

Außerdem fanden sie eine kristallene Blumenvase, zwei Weingläser, Badeseife, Lotion und ein Schaumbad, alles darauf ausgelegt, Kathy und Brandon in einem hitzigen Streit zu beruhigen.

Es waren allerdings nicht die materiellen Dinge, die Kathy so viel bedeuten, die kraftvolle Nachricht, die dahintersteckte, war es.

„Wir dachten, der Inhalt der Box würden den Schlüssel zu einer erfolgreichen Ehe enthalten – einen uralten Trick – unbekannt für Neulinge, wie wir es sind.“ Beschrieb Kathy. „Meine Großtante und -onkel waren fast ein halbes Jahrhundert verheiratet. Also dachten wir, die Box würde uns retten – und in einem besonderen Weg tat sie dies auch.“

Die Box steht dafür, dem Paar beizubringen, dass es Geduld, Verständnis und Kompromisse benötigt, wenn man sich eigentlich nur voneinander abwendet.

Facebook/kathy.hoctergunn

Am Ende öffneten sie die Box nicht, als sie nicht mehr weiterwussten, sondern als ihre Ehe stark war.

Es ist eine wundervolle Geschichte und ein brillantes Geschenk von Tante Alison.

Der Weg der Liebe ist niemals geradeaus, niemals einfach zu steuern. Aber wenn diese Liebe real ist, kämpft man dafür und geht auch durch die schwierigsten Zeiten. Und so dunkel die Momente zum Teil wirken, man muss gemeinsam gegen die Probleme kämpfen und sollte nie vergessen „Ich liebe dich“ zu sagen.

Teilt diese herzerwärmende Geschichte mit den Freunden, damit auch sie sehen, dass man Liebe niemals abschreiben sollte.